Feuerwehrfrau gewinnt Schönheitswettbewerb

Asunción: Lennys Rojas ist eine Feuerwehrfrau und hat es geschafft, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Die Ehrenamtliche berichtete, sie sei eine Kandidatin gewesen, um zu zeigen, dass man stark und auch gleichzeitig schön sein kann.

Die Feuerwehrfrau Lennys Rojas wurde nach den Waldbränden viral, als sie auf ihre Tapferkeit bei der Brandbekämpfung aufmerksam machte und gleichzeitig Miss Grand Capiatá 2020 war.

Rojas (25) sagte, dass sie sich berufen gefühlt habe, Feuerwehrfrau zu werden, weil sie anderen helfen wollte.

„Ich bin seit 3 Jahren bei der Feuerwehr, aber schon 5 Jahre lang habe ich mich ehrenamtlich engagiert. Ich war zuerst beim Roten Kreuz tätig. Dann entschied ich mich, zur Feuerwehr zu gehen, weil ich Patienten half, die Verbrennungen erlitten. Ich wollte selbst hineingehen und sie aus dem Feuer retten. Ich war mehr oder weniger frustriert, dass ich auf dieser Seite nicht mehr helfen konnte“, erklärte sie.

Lennys hilft nicht nur Menschen und rettet Leben, sondern ist auch Model, Miss Grand Capiatá 2020 und pharmazeutische Chemikerin.

Sie beschloss, an dem Schönheitswettbewerb teilzunehmen, um zu zeigen, dass eine Frau stark sein kann, ohne ihre Weiblichkeit zu vernachlässigen.

„Und eigentlich bin ich am Anfang nur aus Neugier in die Feuerwehr eingetreten, weil sie mir immer gesagt haben, dass ich nicht wie eine Frau wirke, also habe ich gesagt, warum nicht, ich werde es versuchen“, berichtet Rojas.

Sie nimmt sich Zeit für alles in ihrem vollen Terminkalender. „Freiwilligenarbeit, sowohl beim Roten Kreuz als auch hier in der Feuerwehr, findet nachts statt. Der Miss-Teil ist fast immer am Wochenende, ich bin auch gerne ein Model“, sagte sie.

Wochenblatt / Extra / Bomberos Facebook

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Feuerwehrfrau gewinnt Schönheitswettbewerb

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Diese heiss tatsaechlich Lennys. Man, da haben die Eltern wohl nicht genau Englisch gekonnt oder buchstabierten den Namen “Lenin“ falsch.
    Solche Idioten gibts anscheinend immer haeufiger.
    Schauen Sie mal auf ihren Waffenschein rauf den sie kuerzlich erneuert haben. Der Direktor des Waffenamtes heisst Bienvenido, also Willkommen. Bienvenido S. Fretes Gonzalez steht da als Signatur. Wie waers mit Willkommen Oberüber oder Willkommen Fitzek, König aller Reußen?
    Die Leute werden immer verrueckter bei zunehmendem funktionalen Analphabetismus.

    1. Das ist der Genitiv von Leny: „S lennys rojas“. Was „rojas“ ist, weiß ich auch nicht. Vielleicht Bierbücks, Streichhölzl oder Shwuddi CD 120 dB.
      Annahme „rojas“ heißt „Bierbüx“, dann heißt sie in Wirklichkeit: „s‘ Lennys Bierbüx“. Ja, so oder so ähnlich. Und soll mir niemand kommen, MEIN Kommentar habe nix mit dem Artikel zu tun!

  2. Was für ein Artikel. Und auf die Frage, was für die Dame am wichtigsten ist, kommt sicherlich:“ Weltfrieden“… Ja, wir haben hier nur alles extrem intelligente und superhübsche Menschen um uns, kann man jeden hören und riechen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.