Feuerwehrleute als Geburtshelfer

Coronel Oviedo: Am vergangenen Wochenende erwiesen sich Feuerleute als Geburtshelfer, nachdem ein Baby es eilig hatte und zu Hause zur Welt kam.

Freiwillige Feuerwehrleute und Nachbarn aus dem Stadtviertel 12 de Junio in Coronel Oviedo standen einer Frau zur Seite, die in ihrem Haus ein Baby bekam.

„Der kleine Richard hatte es eilig. Eigentlich war ein Kaiserschnitt erst in wenigen Tagen vorgesehen, jedoch kam der Junge schon am Samstagmorgen auf die Welt. Die Verwandten und wir unterstützen die Mutter bei der Geburt”, schrieben die Feuerwehrleute auf ihrem Facebook-Account.

Mit Hilfe der Nachbarn kamen Mutter und Sohn in der gynäkologischen Notaufnahme des Regionalkrankenhauses von Coronel Oviedo. Beide sind bei bester Gesundheit und nach den ersten medizinischen Untersuchungen schon wieder zu Hause.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Feuerwehrleute als Geburtshelfer

  1. Was hat die Feuerwehr getan? ” Die Verwandten und wir unterstützen die Mutter bei der Geburt“. Normal ist ein ausgebildeter Feuerwehrmann/ Frau dazu da, Leben zu retten oder zu schenken, was hier absolut nicht der Fall ist. Denn sogar nach der Geburt kümmerten sich Nachbarn und Verwandte um eine gynäkologische Notaufnahme. Normal hätte die Feuerwehr den Transport übernehmen müssen, wenn schon vor Ort. Feuerwehrleute haben normaler Weise auf jeden Fall eine Ersthilfe Ausbildung. Aber was ist hier normal.

  2. Es sind Leute, die freiwillig Dienst als Feuerwehrleute machen. Der Staat gibt nicht einen Guaranie dazu.
    Sie setzen ihre Zeit und vor allem ihr Leben ein, um Leben, Hab und Gut zu beschützen.
    Auch das von Leuten, die nur schwafeln.
    Selbst die Weiterbildung machen sie auf eigene Kosten.
    .
    Ich bin seit 13 Jahren als Socio bei den ‘Gelben’ Feuerwehrleuten und spende 50.000Gs/mon. Für aktiven Dienst bin ich leider zu alt.
    .
    In D gibt es sehr viele Berufsfeuerwehren mit excellenter Ausbildung die von der Stadt unterhalten werden. Hier in PY nicht. Vermutlich gibt es hier nur am ASU Flughafen welche und beim Militär. Aber sicher bin ich mir da nicht.
    .
    In PY stopfen sich die Politicos die Taschen voll und gegen nullkommnix für die Bomberos.
    Ein Affenschande!
    .
    In meinem Ort gibt es nur 2 weitere Socios mit 50.000/mon, darüber kein Einziger, bei weit über 50.000 Einwohnern.
    Einige hundert spenden 5.000 bis 20.000. Selbst internationale Konzerne sind dabei, die nur lächerliche 20.000 spenden.
    .
    Trotzdem besser als große Töne spucken und selber absolut nichts tun.
    Also wieviel spendet Eggi im Monat an die Bomberos?
    Beschäme mich und lass mich als kleines Licht darstehen…
    …aber ich sehe dem locker entgegeg, wird nicht passieren.
    .
    PS andere dürfen mich auch gerne beschämen. Los, zeigst mir!

  3. @Eggi & Co
    Na was ist los? Keiner zeigt es mir Sprücheklopper?
    Keiner will mich beschämen?
    Tja, so ist das mit Dampfplauderern…
    …nur heisse Luft!
    Meckern über die Feuerwehr…
    …aber bloss nicht den Arsch hoch nehmen.
    .
    Dabei ist es soooo einfach, einmal anrufen
    .
    C. Bomberos Voluntarios del Paraguay…Tel: 021.225-550/1
    Dpto RRPP (0981-355900 Cap.L.Marin )
    .
    oder mal ne eMail an;
    bomberos@gmail.com
    .
    und die Bomberos holen die Spende bei Dir zu Hause ab. Gegen Quittung.

    Meine 1. Quittung ist von Sep.2007 mit einer Spende von 50USD (Damals ca. 300.000Gs)
    Danach, wie schon geschrieben 50.000/monat
    .
    Aber natürlich kommt keine Reaktion von den anderen Schreibern.
    Wetten Das?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.