Filadelfia soll Touristenhochburg werden

Filadelfia: Das Nationale Sekretariat für den Fremdenverkehr (Senatur) will die eingangs erwähnte Stadt im Chaco zur Touristenhochburg ausbauen. Ein Projekt dazu nimmt konkrete Formen an.

Es nennt sich “Nationales System für Tourismusqualität“ (SNCT) und wird in den Städten Encarnación, Ciudad del Este, Yguazú, Asuncion, Villa Hayes und Filadelfia umgesetzt.

Deshalb organisierten die Verantwortlichen im Hotel Florida in Filadelfia einen Workshop, bei dem die Struktur des SNCT und die Methodik für den Prozess der Qualitätsstandardisierung im Tourismusservice des Chacos dem öffentlichen und privaten Sektor vorgestellt wurden.

Das System sieht die Arbeit in drei Achsen vor, deren Schwerpunkte folgende Punkte sind: Tourismusunternehmen, Menschen und touristische Destinationen. „Ziel ist die Verbesserung der Servicequalität von Tourismusunternehmen“, sagte Aldo Insfrán von Senatur.

Dieseweiteren Workshops richten sich an private und öffentliche Unternehmen der Tourismusbranche im Chaco wie Beherbergungsbetriebe, Reisebüros, Gastronomiebetriebe, Transportunternehmen und Firmen, die sich mit Abenteuertourismus beschäftigen.

Wochenblatt / Chaco RCC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Filadelfia soll Touristenhochburg werden

  1. Das finde ich eine hervorragende Idee die Region zu beleben. Touristen haben Plata. Doch sollte man den Touristen außer Herberge und Verpflegung auch sonst noch etwas Naturverträgliches bieten. Also, 999 Touristen gehen an die Copacabana und 1 Ornithologe kommt nach Paraguay. Mit viel Glück.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .