Fluchthelfer der Türken verhaftet

Encarnación: Die Flucht zweier türkischer Gefängnisinsassen sorgt führ Aufruhr. Heute wurden zwei Wärter sowie der Ex Direktor der Einrichtung in San Juan Bautista verhaftet.

Von Seiten der Behörden gab es begründete Zweifel an einer einfachen Flucht. So wie es aussieht, hatten Munir Ozturk (48) und Eray Uc (29) Fluchthelfer von innerhalb. Die Wärter Guillermo Manuel González Amarilla und Luis Alberto Morínigo Rivarola wurden verhaftet, wie auch Ex Gefängnisdirektor Ulises Martínez.

Zur Flucht der beiden Türken kam es am vergangenen Freitag, nachdem sie von Ciudad del Este nach San Juan Baustista, Misiones, verlegt wurden. In Ciudad del Este waren sie in den Drogenschmuggel verwickelt und sollen unter anderem die Finanzierung der Hisbollah hingenommen haben, auch wenn sie wegen dem versuchten Verschicken von 39 kg Kokain in die Türkei verhaftet wurden. Von den Geflüchteten fehlt bis jetzt jegliche Spur.

Wchenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Fluchthelfer der Türken verhaftet

  1. Finanzierung der Hisbollah, kleine Seifenblase,Witz,die bekommen genug aus den Iran!
    Vielleicht für den IS und andere derartige Drecksäcke!

  2. Lasst die zwei doch laufen es gibt so viel Nachwuchs im Drogenhandel das sich die Inhaftierung gar nicht mehr lohnt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .