Frohes Fest

Asunción: Weihnachten ist mehr als nur ein Grund zum Shoppen. Das Weihnachtsfest und das nahende Jahresende sollte ein Moment der Überlegungen sein, kurz bevor ein Zyklus endet und ein neuer beginnt.

Es ist die Zeit in der man Bewertungen an dem Getätigten der vergangenen 12 Monate vornehmen kann aber auch sich vorzubereiten auf alles neue was kommt.

Für die Christen ist das Weihnachtsfest viel symbolischer. Es spiegelt Freude und Erneuerung durch die Geburt von Jesus Christus wider. Ob religiös oder nicht, es ist die Zeit, die man, wenn möglich, in Familie verbringen sollte. In aller Glaubens- und Tätigkeitsfreiheit eines jeden Individuums wird das Weihnachtsfest auch als etwas Moralisches angesehen, welches die Säulen einer friedlichen Gesellschaft darstellt

Für Paraguay war 2017 kein einfaches Jahr. Im wirtschaftlichen Sinne war es zwar stabil, im klimatischen jedoch hatten Menschen in einige Teilen des Landes entweder mit Trockenheit oder Niederschlägen in unnötigen Mengen zu kämpfen.

Das Wochenblatt wiederum erzielte neue Rekorde bei den Besucherzahlen. Auch wenn es da besser wurde, war die Seite des Öfteren nicht zu erreichen, wegen Server- und Datenbankproblemchen, die binnen der nächsten Tage jedoch ein Ende finden.

Ihnen, liebe Leser und Anzeigekunden, wünscht die Wochenblatt Redaktion ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Frohes Fest

  1. „Seite des Öfteren nicht zu erreichen, wegen Server- und Datenbankproblemchen, die binnen der nächsten Tage jedoch ein Ende finden.“, das glaube ich euch nicht. Das geht schon einige Zeit so, daneben sind wir in Paraguay, wo Ignoranz gaaanz groß geschrieben wird ;-).
    Dennoch ein Lob an das Team vom Wochenblatt! Interessante Artikel. Ist für mich seit ein paar Monaten das Nachrichtenmagazing das ich mir als erstes am Tag anschaue.
    Einen Kritikpunkt habe ich jedoch: Könnt ihr euch bitte angewöhnen die Artikel, VOR der Veröffentlichlung, noch einmal von jemand anderem lesen zu lassen? Teilweise sind die Artikel, mit Verlaub gesagt, Gestammel!.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.