Flughafen Guaraní wird 20 Jahre alt

Minga Guazú: Der zweitgrößte Flughafen des Landes arbeitet seit zwei Dekaden und nur mit einer Fluglinie. Rund 20 km vor Ciudad del Este werden mehr Fracht als Passagiere abgefertigt. Das Jubiläum wurde zum Anlass genommen die erste Etappe der Landebahnrenovierung zu beenden, die rund 660 Millionen Guaranies kostete.

TAM Airlines ist die einzige Fluggesellschaft, die täglich rund 200 Passagiere abholt oder absetzt. Ab diesem Jahr sind außerdem Charterflüge auf dem internationalem Luftdrehkreuz erlaubt. Hauptsächlich sind es jedoch Flüge aus Hongkong und Miami, die den Flughafen nicht nur am Leben erhalten sondern auch unersetzlich machen, was Warenbeschaffung und Einnahmen für den Fiskus angeht. Obwohl es durch die verminderte Nachfrage in Ciudad del Este auch zu Wochen kommt, in denen kein einziger Frachtflieger in Minga Guazú landet sind es auch 15 bis 20 tägliche Starts und Landungen von Privatflügen.

Wenn die Menschen des Landes umdenken würden und Arbeitszeit mehr wert wäre würden auch mehr Flugreisen getätigt als stundenlange Fahrten in Überlandbussen. Diese Veränderung der Kultur könnte zu einem höherem Passagieraufkommen führen was wiederum auch mehr Unternehmen anlocken würde. Ein guter Moment um zu zeigen, dass der Flughafen Guaraní auf für mehr Passagiere gut geeignet ist, war das ILS Problem was den Silvio Pettirossi für einige Tage außer Kraft setzte“, erklärte der Flughafendirektor Gerardo Brítez Mussa.

TAM landet um 13.00 Uhr auf dem Flughafen Guaraní und fliegt 13.30 Uhr weiter nach Sao Paulo während um 18.00 Uhr ein weiterer aus Sao Paulo kommt und 30 Minuten später nach Asunción fliegt.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Flughafen Guaraní wird 20 Jahre alt

  1. Seltsam, dass in Asuncion jahrelang das ILS und der Radar ausser Betrieb waren, und in Ciudad del Este immer alles gut gelaufen ist.
    Ich habe das selber im Cockpit erlebt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.