Flusspegel erreicht Rekordtief: Schifffahrtsverwaltung gibt hydrologische Warnung heraus

Asunción: Aufgrund eines Rekordtiefs beim Pegel des Paraguay Flusses gab die Nationale Schifffahrts- und Hafenverwaltung (ANNP) eine hydrologische Warnung heraus. Schiffe müssen in Pilar umgeladen werden, um Asunción erreichen zu können.

Der Leiter der Nationalen Verwaltung für Schifffahrt und Häfen (ANNP), Ramón Retamozo, sagte, dass der Pegel des Paraguay Flusses von entscheidender Bedeutung sei. Diese Situation ist auch im Paraná-Fluss zu beobachten, weshalb am 8. Oktober eine weitere ähnliche Warnung herausgegeben wurde.

Retamozo stellte klar, dass nur die gesetzgebenden und exekutiven Behörden einen Notfall erklären können. Der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez, habe Kenntnis von den unterzeichneten Resolutionen.

Die betroffenen Unternehmen aus dem Schifffahrtssektor sind besorgt, da die Flüsse Paraná und Paraguay die Haupttransportwege für Import- und Exportfracht darstellen. Retamozo erwähnte, dass die Schiffe, um zum Hafen von Asunción zu gelangen, in Pilar anhalten, um Teile der Ladung zu löschen, was mehr Zeit und Logistikkosten bedeute, um ihr Ziel zu erreichen. In diesem Zusammenhang sagte er, dass als Notmaßnahme ein Bagger in Pilar zum Einsatz käme, um die Schiffbarkeit zu gewährleisten und den Hafen betriebsbereit zu halten.

Juan Carlos Muñoz, Vertreter des Zentrums der Fluss- und Binnenschifffahrtsunternehmen von Paraguay (Cafym), sagte, dass die Höhe des Flusspegels die gesamte Dynamik des Schiffverkehrs beeinflusse. „Der Einsatz von Lastkähnen ist geringer, da wir nur 60% der Kapazität laden”, erklärte er. Er fügte hinzu, dass die Lösung das Ausbaggern der Fahrrinne sein würde, da kurz- oder mittelfristig, frühestens erst Ende Januar, keine nennenswerten Niederschläge erwartet werden.

Esteban Dos Santos, Präsident von Cafym, sagte, das Zentrum habe schon vor Monaten darauf bestanden, den Paraná-Fluss auszubaggern, da das binationale Wasserkraftwerk Yacyretá (EBY) für die Instandhaltung verantwortlich sei. Als Reaktion darauf wurde ein vom Außenministerium geführter interinstitutioneller Tisch eingerichtet, der jedoch noch keine konkreten Maßnahmen umgesetzt hat.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Flusspegel erreicht Rekordtief: Schifffahrtsverwaltung gibt hydrologische Warnung heraus

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.