Freilaufende Rinder verursachen Unfälle auf der Route PY01

Nueva Italia: Die Route PY01, vor allem im Departement Paraguari, ist ein Gebiet, in dem es aufgrund der enormen Anzahl von freilaufenden Tieren und Schlaglöchern, die sich auf der Fernstraße befinden, ständig zu Unfällen kommt.

Die Caminera berichtete, dass es auf der Route PY01 wie in den Gebieten von Nueva Italia und Villeta eine große Anzahl von freilaufenden Tieren gibt.

Sie vermuten, dass die Besitzer die Tiere von den Weiden holen, um zu verhindern, dass sie durch das steigende Wasser in den Sumpfgebieten Probleme bei der Aufnahme von Nahrung bekommen.

Ein weiterer Faktor, auf den die Caminera die vielen Unfälle in der Gegend zurückführt, sei neben den freilaufenden Tieren der Faktor Schlaglöcher, die im Dunkeln oft nicht sichtbar seien, fügte man hinzu.

Die Beamten der Caminera appellieren an die Besitzer, auf ihre Tiere aufzupassen, damit sie nicht auf die Fernstraße laufen, um weitere schwere Unfälle zu verhindern.

Wochenblatt / NPY

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.