Freimaurerei ist mit dem christlichen Glauben vereinbar

Asunción: Mitglieder der lateinamerikanischen Freimaurerloge werden im Rahmen einer Öffentlichkeitsarbeit für die Gesellschaft in der Nutzung sozialer Netzwerke geschult. Sie beklagen die schlechte Propaganda der Kirche und bekräftigen die Vereinbarkeit mit dem christlichen Glauben, indem sie betonen, dass 80% der Freimaurer sich für katholisch erklären.

Das XVII. Treffen der VI. Zone des Interamerikanischen Freimaurerbundes (CMI) begann am Freitag im Kongresssaal des Einkaufszentrums Paseo La Galería. Die oben erwähnte Gruppierung setzt sich aus allen Logen Amerikas zusammen, zu denen diejenigen aus Spanien, Portugal und Frankreich hinzukommen, erklärte der Präsident der symbolischen Großloge von Paraguay, Édgar Sánchez Caballero.

„Unser Thema sind soziale Netzwerke in der Freimaurerei und es ist ein Weg, sich der Gesellschaft zu öffnen. Wir möchten, dass wir über solche Plattformen mit der Gesellschaft interagieren, die Bedürfnisse kennen und unsere Werte projizieren können. Dies ist auch ein Weg, um zu entmystifizieren, denn viele sehen die Freimaurerei als etwas Geheimnisvolles an“, sagte er.

Auf die Frage, woraus Freimaurerei besteht, da es viele Fehlinformationen zu den Aktivitäten und Zwecken gebe, sagte Sánchez, dass es eine einleitende Institution sei, weil es einen Aufnahmeprozess gebe, um einzutreten. „Er ist philosophisch und philanthropisch, organisiert in Lodges, in denen die individuelle Perfektion seiner Mitglieder, die Vermittlung von Werten und die Projektion dieser Werte auf die Gesellschaft angestrebt werden. Es gibt viele Tabus, die hauptsächlich durch die Propaganda der katholischen Kirche auferlegt wurden und die die Freimaurerei als Institution nicht akzeptieren, um geheim zu bleiben. Aber die Freimaurerei trifft sich in ihren Tempeln, um in vielen Bereichen zu arbeiten, vor allem in der Philanthropie“, erklärte Sánchez.

Christen können keine Freimaurer sein, da sie vorrangig frei denken, sagte Sanchez, dies sei ein alter Diskurs der Kirche. „Sie werden feststellen, dass sich Papst Franziskus seit seiner Vermutung nie mehr negativ auf die Freimaurerei bezogen hat. In Paraguay gibt es immer noch einige Bischöfe, die etwas radikal gegen die Freimaurerei sind. Ich bin Katholik und kann sagen, dass es keine Unvereinbarkeit mit dem christlichen Glauben und der Freimaurerei gibt, weil die Freimaurerei keine Religion ist. Ja, sie befürwortet freies Denken und im Dogma kann es zu einem Konflikt kommen, weil das Dogma glaubt und die Freimaurerei analysieren und überlegen muss, ob es glaubwürdig ist oder nicht, aber das ist Teil der eigenen Zuständigkeit“, sagte er.

„Katholische Gläubige, die freimaurerischen Vereinigungen angehören, befinden sich in einer schweren Sünde und können sich der Heiligen Kommunion nicht nähern“, das heißt, sie können keine Kommunion empfangen, wie von der paraguayischen Bischofskonferenz (CEP) am 31. Mai 1989 in einer Erklärung hervorgehoben Doktrin gültig ist und bis heute Bestand hat. Die Position der CEP basierte auf der Erklärung der Heiligen Kongregation für die Glaubenslehre vom 26. November 1983, in der es heißt: „Das negative Urteil der Kirche in Bezug auf freimaurerische Vereinigungen hat sich nicht geändert, weil ihre Grundsätze immer unvereinbar mit der Lehre der Kirche waren; Folglich bleibt ihre Zugehörigkeit von der Kirche verboten“. Im April 2017 sagte der Erzbischof von Asunción, Edmundo Valenzuela, es sei eine Lüge, dass 80% der paraguayischen Freimaurer Katholiken seien.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

10 Kommentare zu “Freimaurerei ist mit dem christlichen Glauben vereinbar

  1. Nur für Erste: a) Cartes ist nach eigenem Bekunden FREIMAURER und KATHOLIK! b) Es ist bekannt, daß der Großteil der paraguayischen Justizangehörigen (RA, Staatsanwälte und Richter) ebenfalls der FREIMAUREREI angehören und gleichzeitig Katolik sind. c) Es ist bekannt, daß die FREIMAUREREI immer mehr die katholische Kirche, insbesondere den Vatikan unterwandern. Zwar hat es der jetzige Papst nicht offen ausgesprochen, doch in katholischen Kreisen geht man davon aus, daß gerade Papst Franziskus selbst FREIMAURER sein soll. Daher ja auch sein Schweigen zu den Freimaurern. d) Gerade Cartes hat offensichtlich eine besondere Beziehung zum jetzigen Papst. Oder warum wohl besucht er ihn so oft? Und nun diese offensive „Öffentlichkeitsarbeit“ der FREIMAURER in Paraguay! e) Was sind denn die Werke der FREIMAURER in Paraguay? Warum geschieht alles im Verborgenen, wenn doch alles so gut sein soll, wie sie es selbst von sich aus behaupten? Wer nichts zu verbergen hat, kann darüber reden! f) In ihren sogenannten Tempeln liegen auf ihren Altaren sämtliche „heiligen Bücher“ aller Weltreligionen. Was aber hat der Koran mit der Bibel gemeinsam? NICHTS! Im Koran steht, daß Ungläubige und Christen nichts anderes wären als Hunde und Schweine, die nichts besseres verdient hätten als den Tod. Doch die Bücher liegen nebeneinander und werden von den FREIMAURERN angeblich anerkannt. Was für ein Widerspruch, was für eine Schizophrenie! Man kann nicht gleichzeitig CHRIST und FREIMAURER SEIN! Das ist doch pure Verleugnung christlicher Werte aufgrund der Bibel und nichts anderes, als ob man JESUS zum zweiten Mal an´s Kreuz schlagen würde. Möge sich Einjeder selbst seine Gedanken über die angeblichen Werte der FREIMAURER machen. g) Die FREIMAURER streben nach einer Welt umspannenden Art von Überregierung um die Welt mit ihren „Werten“ zu beglücken. Soros ist ebenfalls ein FREIMAURER und gleichzeitig treibende Kraft hinter all den Bestrebungen nach Auflösung nationaler Selbstbestimmung der Europäer, hin zur globalen Internationalisierung und Durchmischung der Völker (seltsamerweise nur der Europäer) mittels Steuerung millionenfacher Flüchtlingsströme und damit verbundener Islamisierung. Merkel spielt dabei ein sehr wichtige Rolle!

  2. Fürs Zweite: Die FREIMAUREREI behauptet, sie vertreten WERTE. Gute und geachtete Werte sind beispielsweise AUFRICHTIGKEIT, EHRLICHKEIT, GERECHTIGKEIT GEGENÜBER JEDERMANN, DER KORRUPTION VERSAGEN UND SIE BEKÄMPFEN. Warum, so fragt man sich dann, sieht man davon keinerlei Früchte in der Politik, im Justizwesen, bei Expräsident Cartes, obwohl sie doch alle überwiegend Teil der FREIMAUREREI sein sollen? Warum sanktionieren die FREIMAURER ihre Mitglieder (Gläubigen oder was auch immer) nicht, wenn sie gegen oben genannte, allseits anerkannten Werte in so eklatanter Weise immer und immer wieder verstoßen? Widersprüche und nochmals Widersprüche!

    1. Ich habe gehört (wurde mir erzählt), dass die Freimaurerei 33 Grade zählt, wobei die ab dem 30 Grad dann die Oberjefes der Fraumaurerei, Staatspräsidenten seien, die eigentlich den Teufel verehren. Wissen Sie Genaueres darüber?

  3. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Das was ich dazu sagen wollte hat @Simplicus schon gesagt.
    Den Baphomet (das ist deren Ziegenkopf) anzubeten und aus dem den Abendmahlwein zu trinken kann wohl kaum als christliche Praxis angesehen werden.
    In den ersten Graden heisst ihr Gott „Grosser Architekt der Welten“ und in den hoeheren Raengen heisst der Gott dann „Luzifer“, indem sie immer konkreter ihren Gott offenbaren.
    „Der Begriff [Anmk.d.V. Grossen Architekt der Welt] hat sprachgeschichtlich platonische und gnostische Bezüge (Demiurg) und wird im Neuen Testament erwähnt: „denn er erwartete die Stadt, die Grundlagen hat, deren Baumeister und Schöpfer Gott ist.“ – Hebräer 11,10 (Elberfelder Bibel)
    Im Talmud werden Baumeister in einem Vergleich im Traktat Sabbat 114 a erwähnt: Auf die Frage „Wer sind die [in der Mischna] erwähnten Baumeister?“ wird geantwortet: „Es sind die Gelehrten [bonajich], weil sie sich mit dem Aufbau der Welt beschäftigen.““ Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Allm%C3%A4chtiger_Baumeister_aller_Welten.
    Ansonsten ist ja eines der erlesenen Ziele der Freimaurer die Katholische Kirche zu unterwandern. Denn die Protestanten und Mennoniten stellen fuer ihnen kein Hindernis mehr dar weil sie die schon lange im Sack haben.
    Weihbischof Athanasius Schneider über das wahre Gesicht der Freimaurerei https://www.youtube.com/watch?v=ibYUJ6Ox-oM
    Weihbischof Athanasius Schneider über die Infiltrierung der Kirche durch Freimaurer https://www.youtube.com/watch?v=pm33xuc_rI8
    Das obige offizielle Statement der Pfaffen sind sehr zu empfehlen zu hoehren denn was der sagt ist mit einigen Ausnahmen wahr. Liberale Theologie, Multi-Kulti, Rot-Gruen-Braun, Rick Warren, Psychologie, Billy Graham (selber ein Freimaurer), Rockmusik, Migration, Voelkervermischung, Christlich realoekonomischer Praktizismus und Opportunismus, Feminismus, LGBTIQ, Ungerechtigkeit, etc sind alles Agenden der Freimaurer mit denen sie Protestanten und Mennoniten im Sack haben. Z.B. war fuer die Mennoniten ganz was neues ist, ist die Emotionale Intelligenz, Buch dass ich schon 1995 las. Das ist den Mennoniten heute 2019 was ganz neues. Mittels der EQ (Emotionaler Quotient oder Intelligenz) wird das Mobbing und Bullying gerechtfertigt mittels denen man unliebsame Mitbuerger aus Kolonie und Kooperative draengt: „sie haetten wohl schon genug IQ aber es fehle ihnen an Emotionaler Intelligenz“; also raus mit denen. Die Idee ist es ja gerade dass die Menschen die Agenda der Freimaurer befolgen OHNE ES ZU MERKEN. Und genau das passiert in den letzten 25 Jahren unter den Mennoniten – wenn man etwas das 1995 was neues war heute als was ganz neues ansieht, nun dann geht man auch allen moeglichen Irrlehren auf den Leim; 20 Jahre zu spaet geschaltet und merkt es noch nicht einmal.
    Auch messianische Juden (also Christusglaeubige Juden) bestaetigen die Unvertraeglichkeit zwischen Christentum und Freimaurertum. Jacob Prasch Is Freemasonry Compatible With Christianity? (englisch) https://www.youtube.com/watch?v=iqxGfMFF1jA
    Gerade mittels der Oekonomie und Produktion kontrollieren die Freimaurer die Mennoniten – nur eben merkt das keiner und niemand wuerde sich auch nur im geringsten darum stoeren wenn der Antichrist „im Valmet“ (Traktor) stecken wuerde, sondern den wuerde man gerne in kauf nehmen solange es nur vorwaerts geht mit der Wirtschaft. Greif dir mal einen Mennoniten von der Strassen und forsch den aus – die werden dir wenig bis garnichts von der Bibel erzaehlen koennen aber umso mehr vom Vieh und Traktor – das ist die Agenda der Freimaurer unter anderen Agenden. Auch alle diese Proselytengemeinden der Mennoniten (Missionsgemeinden) wie Raices u.a. die ja nur pur zum Machterhalt und als Honigtopf dienen – wie will man denn wissen ob die nicht unterwandert wurden?!
    Ich vermute mal die Mafia und Freimaurer haben schwer in die Fleischindustrie investiert und deshalb sind die Fleischpreise so hoch. Siehe hier eine andere potenzielle Machination der Freimaurer durch JBS, dem groessten Fleischpacker der Welt basierend in Brasilien.
    Where is Your Beef Really From? Country of Origin Labeling https://www.youtube.com/watch?v=MzLjVS9SscA.
    Ohne Connections zu den Freimaurern werden alle ehrlichen Anwaelte in Paraguay ausgebremst – auch in den Mennonitenkolonien. Die Agenda die dahinter steckt ist eben die Verbreitung von Ungerechtigkeit die ungestraft bleibt und somit verfaellt der Glaube bei den Menschen.
    Ganz nach diesem Muster: Matthäus 24,12 „Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten.“
    Daher befinden sich die Mennoniten in den Faengen der Freimaurer weil jegliche Gerechtigkeit systematisch verhindert wird DAMIT es mit dem Christentum eben rascher zuende geht (die Liebe zu Gott erkaltet).
    Nach dem Vatikan 2 haben die Freimaurer die Katholische Kirche praktisch uebernommen – die Protestanten brauchten sie nicht anzugreifen denn die hatten sie ja sowieso durch die Wirtschaft im Sack.

  4. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Ja, die Emotionale Intelligenz (EQ anstatt IQ) ist ein freimaurerisches Konzept und Werkzeug um die Selbsterloesung voranzutreiben des inneren Ich’s und „besser ins System zu passen“ (also alles was nicht in den gewichteten Durchschnitt der Kooperative oder Kolonie passt, wird ausgemustert).
    Das wird hier von diesem Meister der Freimaurer wortwoertlich bestaetigt.
    Die Ziele der Freimaurer Marco Prümmers klärt auf https://www.youtube.com/watch?v=_BXyCLR3sTE.
    Zu diesem Verdacht kam ich auch irgendwann ende der 1990ger als ich das Buch ueber die EQ las – welches heute was neues ist fuer die Mennoniten und man haelt Kurse ab darueber „wie schoen das doch nur ist“.
    EQ ist nichts weiter als ein Freibrief um alles auszusortieren was einem nicht in den Kram passt. „Ins System passen, nicht anecken und Emotionale Intelligenz foerdern“ ist eine andere Umschreibung von „mitmachen mit der Korruption“. Das tun ja die Mennoniten mittlerweile perfekt – die stellen also kein Hindernis oder Problem mehr fuer die Freimaurer dar. Eingesackt ist eingesackt – cul-de-sac.
    Freimauerer duerfen nicht sagen wer alles Freimaurer ist – aehnlich dem Omerta Schweigepakt unter den Mennoniten.
    Ein Freimaurer Packt Aus! https://www.youtube.com/watch?v=7qOTXOTEyg4

  5. Ja, ok, klar und verständlich.
    Aber Rockmusik hat nichts mit Religion noch mit Freimaurerei zu tun. Rock’n’Roll ist eher aus dem Blues entstanden, also den Gesängen der US-Sklaven, deren Herkunft aus afrikanischen Naturvölkern, die ihre eigenen „Religionen“ hatten/haben, vor der Ankunft der Europäer Gott und Teufel gänzlich unbekannt waren und eher auf der fünftönigen Pentatonik als der siebentönigen ionischen Tonleiter und ihren Modes aufbauen. Der Blues beinhaltet jedoch auch Bluenotes, so ist die Terz weder groß noch klein, die sich mit der herkömmlichen Notenschrift nicht ohne weiteres darstellen lassen und die „Nota Diabolis“, eine im Mittelalter verbotene Note, die „übermäßige Quarte/verminderte Quinte #4/b5“ in der Bluesskala enthalten. Diese Bluesskala wird heute – außer in der klassischen Musik – von Rock bis Jazz eingesetzt.
    Viele Musikstücke der Rockmusik beruhen auch auf der klassischen Harmonielehre. Man kann sagen, Bach auf 120 dB Ster(e)oiden, häufig in natürlich Moll mit verdurter Dominant (harmonisch-Moll, zB. Neo-Classic-Rock a la Yngwie Malmsteen). So gesehen hat diese Art Rockmusik ihre Wurzeln schon in den Gregorianischen Gesängen, also durch dazumal üblichen Glauben an Gott behafteten Komponisten weiterentwickelte Harmonielehre, aber das hat die Volksmusik und Schlager dann wohl auch. Die Grenze vieler Pop- und Rocksongs ist außerdem fließend heutzutage.
    Fazit: Rockmusik hat nichts mit Religion noch Freimaurerei zu tun, nicht alle Rockmusikfans führen ein lotteres Leben, auch nicht alle Volks- und Schlagermusikfans führen ein Leben nach Gottes bzw. kirchlicher Vorgaben. So gerne Religionsfanatiker auch immer wieder gerne auf der Rockmusik herumhacken – naja, zu verübeln ist es ihnen nicht – Rockfans machen das ebenso – so wird es niemanden erstaunen, dass Rocky Balboa (Rocky 1-99, Sylvester Stalone) nicht zu Kirchenmusik trainierte. Persönlich, wenn ich ein Loch buddeln muss (um toten Hund zu begraben), habe ich dies viel schneller zu AC/DC getätigt, als ein Paragauyer zu Fonsi Iglesias. Das würde wohl Monate dauern, da schläft einem ja die Schaufel ein. Ok, der Paraguayer löst diese Problem natürlich geschickt – denn Müllabfuhr, Bier und Schaufel teuer (caro) – und Streichholz barato, da geht alles in einem. Wegen dem, dass sie keine Rockmusik hören, sitzen sie trotzdem nicht da und beten. Naja, da sitzen schon, aber beten höchstens auf dass Mil vom Mango fällt.

    1. Kuno Gansz von Otzberg

      Antworten

      Ein Freimaurer Packt Aus! https://www.youtube.com/watch?v=7qOTXOTEyg4
      Rockmusik ist Teil der Freimaureragenda. Nur wirkt es bei den Jugendlichen nicht so wie sie sich das vorgestellt haben da die Menschen das nur ein paar Jahre hoeren und daraus hinauswachsen – mit Ausnahme einiger sogennnter „Kirchen“ die anscheinend nie erwachsen werden. Ab dem 25. Jahr hoeren die Leute weniger Rockmusik und sind daher dessen Einfluss nicht mehr ausgesetzt – daher versucht man es dann in den Kirchen allsonntaglich zu „verewigen“ – damit sie kontinuierlich dessen ausgesetzt sind. Das koennen sie dem Video oben entnehmen und es macht Sinn.
      Freimaurer akzeptieren alle Religionen und sind integralistisch anstatt abgeschottet. Deswegen spannen sie die heidnischen Naturreligionen aus Afrika gerne ein in die westliche Kultur um diese aufzumischen.
      Die Zauberfloete von Mozart spiegelt den Aufnahmerythus der Freimaurer wieder – geschrieben vom Freimaurer Wolfgang Amadeus Mozart.
      Die Freimaurer spannen halt alles ein um das Ziel zu erreichen Christus zu stuerzen, seine wahre Gemeinde zu vernichten und die Konkurrenz des Christentums auszuschalten – egal von wo, wem und mit welchen Mitteln.
      ALLE Rockmusiker sind satanisten – aber nicht alle Klassische Musik Hoerer sind Christen. Es ist genauso wie mit den Werken: tut man was boeses (Rockmusik) so ist man nicht Christ; tut man was gutes (keine Rockmusik) so ist das nicht zwingend dass man Christ ist, kann es aber nur dann sein (ohne Rockmusik). Ist jemand auf Seiten der Rockmusik, ist er automatisch draussen aus dem Reich Gottes – ist jemand gegen die Rockmusik, ist er nicht unbedingt drinnen im Reich Gottes koennte es aber sein wenn er andere Bedingungen erfuellt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.