Frontalkampf gegen das organisierte Verbrechen

Asunción: Der Vorkandidat für die Präsidentschaft der Republik, Euclides Acevedo, wies darauf hin, dass unter seiner Regierung, falls er gewählt werde, der Kampf gegen das organisierte Verbrechen unerbittlich sein wird und betonte die Notwendigkeit, die Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke zu fördern.

„Der Kampf gegen die organisierte Kriminalität und den Drogenhandel wird unerbittlich sein, Marihuana muss nicht kriminalisiert werden, aber diejenigen, die damit handeln“, sagte der Kandidat bei einer Parteiveranstaltung im Departement San Pedro.

Er erwähnte, dass die Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke ein neues Wirtschafts- und Gesundheitsmodell sein solle, dessen Regulierung voranschreiten müsse, aber der Kampf gegen das organisierte Verbrechen nicht außer Acht gelassen werden dürfe.

„Wir sehen die Erfahrungen mit medizinischem Cannabis. Wir können Wohlstand schaffen, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet und wir alle haben das Recht, jeden Tag Cannabisöl produzieren, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen“, fügte Acevedo hinzu.

Im Februar 2020 wurden in Paraguay die ersten Lizenzen für die medizinische Herstellung von Cannabis erteilt und derzeit liegt im Senat ein Gesetzentwurf zur umfassenden Regulierung vor.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Frontalkampf gegen das organisierte Verbrechen

  1. Sobald Drogen freigegeben werden, ist der Kampf gegen den Drogenhandel beendet. Dann brechen die Preise dermaßen ein, dass sich der Drogenhandel nicht mehr lohnt. Warum wurde der Drogenhandel dann nie beendet? Weil die sogenannte Elite daran mitverdient. Diejenigen, die angeblich einen unerbittlichen Kampf gegen den Drogenhandel führen, verdienen am meisten daran. Euclides Acevedo ist einer der obersten Freimaurer des Landes. Er ist nicht dem Volk verpflichtet. Paraguay braucht ihn wirklich nicht!

    23
    2

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.