Führerschein: Die Zeit wird knapp

Die Zeit für das Erneuern des Führerscheins wird knapp. In Lambaré kamen im Laufe des gestrigen Vormittags mehr als 350 Personen in die Gemeindeverwaltung um ihre Lizenzen zu erneuern. Sie mussten teilweise lange Wartezeiten auf sich nehmen.

Roby Maciel, Direktor der Führerscheinbehörde, sagte, in etwa 1,8 Millionen Menschen in Paraguay müssten ihre Fahrerlaubnisse erneuern, die Zahl könnte aber auch noch etwas höher sein. Allein in Lambaré würden in den nächsten Tagen in etwa 40.000 Personen erwartet. Francisco Torres von der Gemeindeverwaltung erklärte, 30 Personen seien mit Führerscheinangelegenheiten beauftragt worden. Der Prozess würde etwa 10 Minuten in Anspruch nehmen. Er fügte hinzu, die Frist laufe am 31. März ab, bis zum 5. April wäre dann noch Zeit, den Führerschein zu erneuern. Die Strafe für eine nicht korrekte Fahrerlaubnis beträgt 5 Tagessätze des Mindestlohns (350.000 Guaranies).

Quelle. Ultima Hora