“Für jede Krankheit gibt es ein Kraut“

Asunción: Sie sind zurzeit sehr gefragt, die Verkäufer oder Geschäfte, in denen Naturheilprodukte angeboten werden, wegen den stark schwankenden Tagestemperaturen und einer erhöhten Erkältungsgefahr. „Für jede Krankheit gibt es ein Kraut“, sagt Rita Simbrón Téllez, die Heilkräuter am Mercado 4 anbietet.

Das Hinzufügen des Verzehrs natürlicher Kräuter zur täglichen Ernährung trägt dazu bei, den Körper gesund zu halten. Die Naturprodukte besitzen Eigenschaften zur Verbesserung der Verdauung, zur Heilung von Atemwegserkrankungen und zur Stärkung der Immunabwehr. In jedem Fall bietet die Natur viele therapeutische Vorteile.

Téllez empfiehlt die Rinde des Baumes Tembetary hû, um die Abwehrkräfte zu stärken, da sie antibakterielle sowie antivirale Eigenschaften habe und sogar Geschwüre beseitige.

„Dieses Rinde monopolisierte soziale Netzwerke, weil eine in Spanien lebende Paraguayerin, die Covid-19 hatte, mitteilte, dass sie sie sie benutzte und dadurch geheilt wurde“, sagte die Kräuterkundlerin mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung im Geschäft.

Andere Heilpflanzen zur Erhöhung der Abwehrkräfte sind grüner Tee, der auch das Herz schützt, indem er den Cholesterinspiegel senkt, den Fettstoffwechsel verbessert, ein Antioxidans ist und antibakterielle Wirkungen hat. Dann gibt es den sogenannten Pao Pereira, der das Immunsystem stärkt und im Kampf gegen Krebs hilft. Darüber hinaus ist Ingwer sehr gefragt, der auch ein Verbündeter bei rheumatischen Erkrankungen wie Arthrose ist und sich ideal zur Behandlung von Erkältungen, Verdauungsproblemen, Schwindel und Schwindel eignet.

Zu den Kräutern, die Magenprobleme lindern oder die Verdauung verbessern, gehört Burrito, ein Verdauungsmittel, das Entzündungen des Magens und des Verdauungssystems lindert, sowie Dill und Fenchel. Boldo ist nicht nur ein Kraut für den Verdauungstrakt, sondern regt auch den Appetit an.

Zu den Gewächsen, die Atemwegsprobleme lindern, gehören Ysypo Pere, das gegen Hals- und Mandelentzündungen hilft. Die Malvenblüte ist speziell für Bronchitis, Asthma und Erkältungen angesagt. Borretsch ist nicht nur ein Salatgewürz, sondern bekämpft auch Wassersucht (abnormale Ansammlung von Flüssigkeit in Hohlräumen oder Körpergewebe).

In Paraguay gibt es verschiedene Kräuterkenner oder Geschäfte, die sich dem Verkauf von Heilpflanzen für alle Arten von Krankheiten widmen. Viele befinden sich im Mercado 4-Gebiet. Zu den ältesten gehört der Kräuterladen von Téllez, auch Tia Tarcila genannt, (General Aquino und José A. Flores), der von 07:00 bis 17:00 Uhr geöffnet ist. Die Besitzerin (76) ist jedoch aufgrund der aktuellen Situation durch Covid-19 nicht persönlich anwesend ist, hat jedoch eine beneidenswerte Gesundheit, da sie eine treue Konsumentin ihrer Produkte ist. Ihr Sohn, Oscar Sardi Simbrón (Beitragsbild), leitet zurzeit den Kräuterladen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu ““Für jede Krankheit gibt es ein Kraut“

  1. Saminathasarma Kanesharajakkurukkal

    Solche Kräutchen für alles sind ja in den meisten Ländern verboten. Aber hierzulande erklärt die tägliche Einnahme solcher Kräutchen vieles.

  2. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Besten Dank an die Redaktion für diesen exquisiten Artikel!
    Ich esse gerade Nudeln mit selbergemachter Bolognaise und habe zur Krönung nebst Parmesan obendrauf kürzlich selber frisch geernteten Thymian aus den Bergen draufgehauen.
    Schmeckt göttlich und hilft gegen meine Corona- ääääh, Raucherhusten. 🙂

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.