Raub der Bienen: Schaden geht in die Millionen

Yaguarón: Diebe haben sich auf Bienen spezialisiert, besser gesagt auf die Bienenkästen. Nach Schätzung von Technikern des Landwirtschaftsministeriums aus Yaguarón entsteht dabei jährlich ein Schaden für die Imker in Höhe von 100 Millionen Guaranies.

Sergio Gómez, einem Techniker des Landwirtschaftsministeriums der Gemeinde Yaguarón, äußerste sich besorgt über die vermehrten Diebstähle von Bienenstöcken in der Region.

„Die Bienen entgehen dieser Geißel nicht und obwohl sie im Vergleich zu Rindern unbedeutend erscheinen, weil die Imker kleine Erzeuger sind, ist der Schaden für die Wirtschaft der Kleinbauern in dem Sektor sehr groß“, sagte er.

Er erklärte, dass angesichts des Wiederauflebens dieser “süßen“ kriminellen Praxis, versucht werde, neue Systeme zur Diebstahlsicherung einzuführen, um Räuber abzuschrecken.

Eine kleine Gruppe von 10 Imkern in dem Bezirk von Yaguarón entwickelte ein System, das darauf abzielt, den Diebstahl aus den Bienenstöcken zu reduzieren, indem eine Eisenstruktur verwendet wird, an die die Bienenstöcke angekettet sind. Gómez sagte, dass die Gemeinde das Projekt zum Bau von Metallkonstruktionen, so genannten Käfigen, unterstütze. Er wies darauf hin, dass diese Eisenstruktur es schwierig mache, die Bienenkästen einzeln zu stehlen.

„Einige Hersteller reichen nicht einmal eine Anzeige ein, weil die Sicherheitsbehörden, wie die Polizei, dem wenig Bedeutung beimessen“, sagte Gómez.

Er schätzte, dass pro Jahr und Departement etwa 200 Kilogramm Honig gestohlen werden, was bei einem Preis von 30.000 Guaranies pro Kilogramm, der durchschnittlich verlangt werde, etwa 100 Millionen Guaranies an Verlusten für die Imker ausmachen würde.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Raub der Bienen: Schaden geht in die Millionen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.