Fußball WM: Paraguay nur mit seinem Rindfleisch vertreten

Nischni Nowgorod: Nachdem die Uruguayer ihr Auftaktspiel gegen Ägypten gewonnen hatten gönnten sie sich ein leckeres Asado. Dabei kamen 25 kg paraguayisches Rindfleisch auf den Grill.

Neben 180 kg Yerba Mate, welches die Uruguayer mit nach Russland nahmen, konnten sie nicht auch noch auf Rindfleisch verzichten. Da Russland sehr viel paraguayisches Rindfleisch importiert, in den ersten fünf Monaten des Jahres im Wert von 207 Millionen US-Dollar, gab es keine Diskussion bei den Spielern. Außerdem gewann bei einer CNN Twitter Umfrage eben erst Paraguay mit seinem Grillfleisch vor Argentinien, Brasilien und Venezuela.

Der uruguayische Chefkoch Aldo Cauteruccio bereitete im Sport Center Borsky das Asado für die 25 anwesenden Personen zu.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Fußball WM: Paraguay nur mit seinem Rindfleisch vertreten

    1. Fleisch von brasilien ist viel bessere qualitaet ob rind oder gefluegel;was es ist deswegen schmuggeln die schlachthoefe oefters von brasilien und exportieren es als ein paraguay product wegen die schlechte qualitaet unserer rinder und haenchen.

  1. Uruguayer kennen uns, ihre Nachbarn. Wenn das Fleisch aus FRIGOCHACO kommt und mit DON PEPE benannt wurde (wie in DEUTSCHLAND) DANN IST ES SICHER MIT DAS BESTE! VIELE GRÜßE AN UNSERE FRÜHERE HEIMAT! UND GUTEN APPETIT!

  2. Nein, genau das Gegenteil scheint nämlich der Fall zu sein. Ich kenne persönlich mehrere Rinderzüchter, die ihre Enstanzias im paraguayischen Chaco haben. Die Rindviecher werden verkauft nach Argentinien, und das Fleisch wird von Argentinien aus als argentinisches Fleisch nach Europa exportiert. Nach den Erfahrungen der Beteiligten an diesem Geschäft ist dieses Fleisch besser und einfacher in Europa abzusetzen, wenn es als „Argentinisches Fleisch“ benannt ist. Also stammt dieses Flesich in Wirklichkeit aus Paraguay und erst die Bezeichnung desselben als „carne argentina“ garantiert ihm den Absatz.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.