Ganz so unschuldig ist er aber nicht

Yaguarón: Die Krankenschwester Gilda Maldonado, die im örtlichen Gesundheitszentrum arbeitet, hörte das politische Operateure von Haus zu Haus gehen und die staatlich Bediensteten auf die Linie bringen wollen, damit der Bürgermeister, Inocencio Cuevas, wiedergewählt wird.

Weil sie quasi auf die Wärter der Colorado Partei wartete, wies sie ein Familienmitglied an das Treffen unbemerkt zu filmen, was auch gelang und sich jetzt wie eine Schlinge um den Hals der Partei legt.

Wenn Gilda Maldonado ihren Job als Krankenschwester behalten möchte, solle sie im Moment der Stimmenabgabe ein Foto ihres Stimmzettels machen und diesen an Víctor Cáceres schicken, ein Freund des Cousins des Kandidaten.

In “Vertretung” des Bürgermeisterkandidaten, dessen Cousin Inocencio Cuevas, forderte Ricardo Cuevas (Beitragsbild) sie auf, für die ANR zu arbeiten und sich der Colorado-Partei anzuschließen, “damit wir dich auf Lebzeit ernennen können”.

Die Krankenschwester wusste, dass die Gruppe, die den Bürgermeisterkandidaten der Colorado-Partei begleitete, in den Stadtvierteln und Unternehmen unterwegs war, um die Beamten einzuschüchtern, sie war also bereits vorgewarnt.

Maldonado sagte auch, dass Vertreter der Colorado-Partei die Empfänger des Tekoporã-Programms und der Altersrente besuchen, um sie zu warnen, dass sie von der staatlichen Unterstützung ausgeschlossen werden, wenn sie die Kandidatur der Liste 1 für das Bürgermeisteramt nicht unterstützen.

Sie bedauerte, Opfer einer unverschämten Behandlung durch Ricardo Cuevas geworden zu sein, der sie warnte, sie solle die Liste 1 unterstützen, denn “dafür ist die nationale Regierung da, die jedem, der sich mit der Colorado-Partei verbündet, Arbeit gibt”.

Die Frau bat ihn, sie zu respektieren, da jeder wisse, dass sie und ihre Familie der Liberalen Partei angehörten, aber Cuevas kümmerte sich wenig oder gar nicht darum und bestand darauf, dass die Abstimmung geheim sei, sie aber am Wahltag, dem 10. Oktober, ein Foto ihres Stimmzettels machen und es an einen gewissen Víctor Cáceres, einen anderen politischen Mitarbeiter des Bürgermeisterkandidaten der ANR, schicken solle.

Diese Situation empörte die Beamtin und zwischen Schluchzen sagte sie zu Ricardo Cuevas: “Sollen sie mich doch rausschmeißen, aber es war falsch von Cuevas, mich in meinem Haus zu bedrohen. In 10 Jahren habe ich diesen Posten mit viel Aufopferung erreicht”.

Maldonado befürchtet, dass sie aus ihrem Amt entfernt wird, da sie erst vor einem Jahr eingestellt wurde und politische Akteure in Machtpositionen Einfluss auf ihre eventuelle Entlassung nehmen könnten.

“Es ist ungerecht, dass man studiert, sich anstrengt, seine Arbeit macht und die Colorados kommen, um einen einzuschüchtern”, sagte die Frau empört.

Ricardo Cuevas veröffentlicht im sozialen Netzwerk Facebook Fotos, auf denen er mit seinem Cousin Inocencio Cuevas sowie verschiedenen Führern der ANR, darunter dem ehemaligen Präsidenten der Republik, Horacio Cartes, zu sehen ist.

Er verleugnet seinen Cousin

Der Kandidat Inocencio Cuevas beteuerte, dass er der Krankenschwester Gilda Maldonado, die er nach eigenen Angaben nicht kannte, keine Drohungen geschickt habe. Er fügte hinzu, dass dies nicht seine Art sei, Politik zu machen.

“Kein Unternehmer ist befugt, jemanden einzuschüchtern, zu versprechen oder von seinem Arbeitsplatz zu entfernen. Ich will keine Wahl, wenn es sich nicht um eine persönliche Entscheidung des Volkes handelt”, sagte Inocencio Cuevas gestern.

Wochenblatt / Abc Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

23 Kommentare zu “Ganz so unschuldig ist er aber nicht

  1. Das Schöne ist ja, dass die Korruption hierzulande so offensichtlich und schamlos ist. Naja, schön ist es nicht, aber dass es so gemacht ist. Ohne Folgen. Ja, das finde ich eigentlich traurig. Aber weder ich, dieses Forum, noch die meisten Menschen können etwas daran ändern. Hoffnung besteht, jedes Jahr werden es mehr, die diese Zustände anprangern. Hier müsste mal mit der Korruption gründlich aufgeräumt werden. Bei dem kleinen Aufmüpfen des Volkes der vergangenen Zeit kam es auch zu Todesfällen und Bränden und sind schlussendlich wieder wie die transparente werdenden Volksgelder versickert. Hoffentlich wird sich der Big-change – den es hierzulande braucht und sich zwangsläufig früher oder später abspielen wird in mho – friedlich ablaufen.

  2. Wahlfälschung und Erpressung. Was sind die Colorados doch für eine ekelhaft kriminelle Schweinebande.
    Wahlfälschung ist eines der schwersten Verbrechen, die man in einer Demokratie begehen kann.
    Diese Leute gehören direkt vor der Parteizentrale an einem Baum aufgehängt, damit dieses Verbrechergesindel lernt was was Schweinen, die die Wahl fälschen blüht.
    Aber genau wie in den USA und auch Deutschland, werden auch hier Wahlfälscher nicht zur Rechenschaft gezogen, weil hier wie auch in Deutschland, Polizei, Staatsanwälte und Richter selbst alle kriminelles, politisch indoktriniertes Pack sind.

    1. Weder Justiz, noch Richter noch Militärs noch Polizei darf in einer politischen Partei sein oder ihr nahe stehen.
      Aus der Verfassung Paraguays.
      “Art 173
      Los militares en servicio activo ajustarán su desempeño a las leyes y reglamentos, y no podrán afiliarse a partido o a movimiento político alguno, ni realizar ningún tipo de actividad política.” .
      Die Militärs dürfen nicht in politische Parteien Mitglied sein. Keine Parteiangehörigkeit für Militärs.
      “Artikel 175
      El mando de la Policía Nacional será ejercido por un oficial superior de su cuadro permanente. Los policías en servicio activo no podrán afiliarse a partido o a movimiento político alguno, ni realizar ningún tipo de actividad política.”
      Kein Polizist dar in einer politischen Partei sein oder damit was zu tun haben.
      “Artículo 254 – DE LAS INCOMPATIBILIDADES
      Los magistrados no pueden ejercer, mientras duren en sus funciones, otro cargo público o privado, remunerado o no, salvo la docencia o la investigación científica, a tiempo parcial. Tampoco pueden ejercer el comercio, la industria o actividad profesional o política alguna, no desempeñar cargos en organismos oficiales o privados, partidos, asociaciones o movimientos políticos.”
      Kein Richter oder sonst Justizbeamte darf in einer politischen Partei sein.

      1. Mir hat hierzulande, als ich ein Zubehör an mein Motorrad haben wollte, es aber nicht passte, gesagt: «Im Paragauy gibt es keine Probleme». Er hat aus dem Problem kein Problem gemacht und das Zubehörteil passend gemacht. Ja, ok, für ihn war es dann kein Problem als er die Plata hatte. Aber für mich, weil ich den Lenker nicht mehr so bewegen konnte, wie er müsste. Musste ich selbst noch daran herumbasteln. Und habe auch aus diesem Problem kein Problem gemacht.
        “Kein Richter oder sonst Justizbeamte darf in einer politischen Partei sein.”, das ist doch kein Problem. Müssens halt während der Amtsperiode das Parteibuch gegen Angabe der Kontonummer austauschen. Ich kann mir sonst nicht erklären wie Politiker nachweislich mit Drogendealern telefonieren, sie sollen mal Geld rüberschieben und solche immer noch Politiker sind, dass Politiker der Korruption, Bereicherung, Drogendelikten, Untreue (geschäftlicher sowie partnerschaftlicher), Geldwäsche, Vetternwirtschaft, Wahlbetrug, Schmuggel ua. – quer durchs Beet – überführt werden und denen absolut nichts passiert. Zeitungen, Tele, Internet, voll davon, denen passiert nix. Demnach sind solche Gesetze das Papier nicht wert, auf denen sie gedruckt wurden. Oder man kann zu dem auch sagen, dass ich die Einheimischen unterschätze, wenn ich schreibe, dass sie einzig gut Feuerchen, Sauf und Trommel-120dB-Tanz machen können.

  3. Mit der impfung wird sehr ähnlich verfahren. Deshalb sage ich immer: die voraussetzung für demokratie ist ein bedingungsloses grundgehalt. Denn egal wo man lohnabhängig buckelt, sind diese dinge ganz normal. In der privatwirtschaft ist es zumeist noch ärger. Und selbst wenn man ein video hat, heisst das ja nicht, dass es berücksichtigt wird. Die justiz ist genau so abhängig.
    Mit diesem grundgehalt könnte man dann von demokratieansätzen sprechen. Dann hätte man wenigstens die möglichkeit, aus diesem sumpf draussen zu bleiben und dessen akteure angelehnt zu lassen, wenn gleich auch auf so manches verzichtet werden müsste. Grundgehalt ist eben nur das notwendigste. So ginge es, aber die derzeitige situation mit permanentem dem geld nach laufen und totaler abhängigkeit, schliessen jegliche freie entscheidung aus.
    In europa beispielsweise hat man schon quasi impfpflicht für leute die arbeiten, vor allem italien. Der nächste schritt ist dann mindestsicherung nur mit impfung. Warum setzt man illegale nicht so unter druck um die wahrheit herauszufinden? Da trauen sie sich nicht. Die haben also ihr bedingungsloses grundgehalt!!!! Bei so zweierlei maß, kann man sich alles denken. Sind aber die fehler der letzten jahrzehnte und des wählers selber. Diese schlupflöcher hat er eben übersehen und jetzt kommt die rechnung. Viele sagen auch geht nicht. Gehen tut vieles nicht und es wird gemacht, siehe staatsverschuldung. Die masse erkennt die lage gar nicht oder lässt sich ablenken. Daher ist dann ein geht nicht relativ…

    1. Für ein bedingungsloses Grundeinkommen bin ich auch. Ich denke, wer arbeiten will und kann und mehr verdienen will, kann das trotzdem tun. Sozial schwache Menschen, Mütter und Künstler hätten ihr Sicherheitsbedürfnis, welches jeder Mensch hat (Maslow), befriedigt. Nicht zuletzt wären viele Frauen unabhängig davon, nur wegen den Kindern und dem Geld beim Sack zu bleiben. Die Kriminalität ginge zurück. Doch das ist nicht durchsetzbar, wohin mit dem ganzen verhinderten Sozialfällen, die das bisher alles verwalten. Trotz Einsparung des ganzen Sozialversicherungsapparates. Geld wäre genug vorhanden, wenn es für Millionen eingewanderter Gäste gereicht hat und den Millionen künftig einwandernden Gästen reicht. Ist ja auch logisch, zuerst schaut man den Gästen und erst dann der eigenen Bevölkerung, wenn diese in Schieflage geraten ist oder aufgrund geringerer Leistung als der Durchschnitt auf dem Arbeitsmarkt ausgeschieden ist und sich zur freiwilligen Anmeldung der Invalidenrente überreden lassen hat müssen.

      1. Schöne wäre es, wenn das Wochenblatt einen Komment-o-mat-Übersetzer (bäd Deutsch zu schön Deutsch) anbieten könnte, der die Kommentare vorab auf semantische und syntaktische Korrektheit überprüft. Das kann ich nicht auch noch selber machen.

    1. Bei der Stimmauszählung einfach die Stimme einer anderen Partei zurechnen, bei der Briefwahl das Selbe und gefälschte Wahlscheine kistenweise anrarren, freiwilligen Wahlbeobachtern Auszählungsräume verschweigen usw.

  4. Die Empfänger des Tekoporā Programms sind Indigene. Zum Empfang der Gelder müssen sie zur Gobernacion (nach Filadelfia, Z.B.) wo sie dann wohl den Fingerabdruck geben müssen der dann später auf die Wahlzettel kommt.
    Ja das ist gängige Praxis. So läuft es auch unter den Mennoniten in deren Kolonien und Kooperativen. Die was da in der Verwaltung sitzen gehören immer einer Konsenzpartei an.
    Viele der Kooperativsangestellten in höheren Positionen sind aber auch schon nur den nationalen politischen Parteien hörig und sind auf der Gehaltsliste von Zulieferern und Unternehmen des privaten Sektors. Im grunde genommen sind viele Kooperativsarbeiter nur Aussenstehenden hörig und arbeiten praktisch gegen die Kooperativsmitglieder und Kooperativen selber.

  5. @Onkel Nick, ich habe in meiner alten Heimat immer als Wahlhelfer
    fungiert und habe aufgepasst wie ein Schießhund.
    Die Urnenwahl ist sicher so wie es in Deutschland gehandhabt wird !
    Briefwahl weiß ich nicht…………… Betrug kann ich da nicht ausschließen.

    1. Wahlhelfer werden nicht von jeder Partei jeweils einer gestellt, sondern in den meisten Gemeinden stellt die Stadt diese Leute aus ihrem Personal und die sind meistens links. Und wenn Wahlhelfer die Stimmen falsch auszählen, absichtlich Stimmen von manchen Parteien unterschlagen und anderen Parteien zurechnen oder Wahlzettel ungültig machen, indem man z.B. ein weiteres Kreuz drauf macht usw, willst Du mir jetzt erzählen, dass das nicht möglich ist?
      Wahlbeobachter haben berichtet, dass man sie zuerst gar nicht rein gelassen hatte und nachdem die drauf bestanden hatten, hatte man sie in einen Auszählraum geführt und auf nachfragen bestätigt, dass dies der einzige Auszählraum wäre. Ein zweiter auszählraum wurde durch zufall entdeckt, weil man ein Gespräch belauschte, in dem es über den anderen Raum ging.
      Das wurde angezeigt, von den Wahlbeobachtern. Passiert war nichts.
      Ich stamme aus dem Ruhrgebiet. Bei der letzten Kommunalwahl habe ich in mehreren Städten des Ruhrgebiets, im Internet die aktuellen Zahlen beobachtet. Die AFD fing immer stark an und in den letzten Stundensackte sie ab. Es mag ja sein, dass dieses in einigen Städten passieren kann. Dann müsste es in anderen Städten aber auch anders herum sein. Sich also statistisch ausgleichen.
      Aber in allen Städten verlor die AFD, besonders in den letzten Stunden der Auszählung.
      Zufall?
      Es wurde das gleiche Prinzip angewendet, wie auch bei der US-Wahl geschehen war.
      Da kannst du mir sagen was Du willst.
      Solche Zufälle gibt es nicht!
      Also erzähl mir nichts.

      1. Ich frage mich, in den 90er und 2000er war es noch üblich von Hand einen Einzahlungsschein auszufüllen (für die Einzahlungen auf der Post, als noch wenige Menschen E-Banking hatten). Diese Einzahlungsscheine wurden maschinell eingelesen. Ich frage mich, warum es nicht möglich ist die Wahlzettel maschinell einzulesen. Computer sind unbestechlich, wenn der Quellcode Opensource ist. Warum werden diese Zettel noch von bestechlichen (kann, muss nicht) oder aus Überzeugung handelnden Menschen ausgezählt?
        Ich zum Beispiel, hätte des Staates Substitut mich in aller Herrgotts Früh zur freiwilligen Fronarbeit gezwungen und ich zudem nicht einmal für den Wert der abgelaufenen Turnschuhsohlen entschädigt dahin müssen, wäre mir das sowas von egal gewesen auf welchem Häufchen diese Zettelchen gelandet wären. Da hätte ich fröhlich weitergeschlafen.

        1. Wenn man das maschinell auszählen lassen würde, gäbe es weniger Möglichkeiten zur Manipüulation, also will man es nicht.
          Kistenweise gefälschte Wahlzettel ankarren, wie in Wisconsin USA und noch einem anderen Bundesstaat geschehen, ginge aber immernoch.
          Wahlen können solange gefälscht werden, solange man anonym, also nicht namentlich abstimmt.
          Andererseits ist eine nemantliche Abstimmung ein hohes Risiko für den Wähler, besonders in Länder wie Deutschland, wo linke Faschisten von der Antifa andere Leute für ihre politische Gesinnung körperlich attackieren, deren Autos ins Brand setzen und Arbeitsstätten belagern oder Arbeitsgeber einen entlassen.
          Deutschland ist, was die politische Freiheit des Bürgers angeht, zu einem kriminellen Drecksstaat verkommen.

    1. Ja die Zeit 1950 bis 2000, das deutsche Wirtschaftswunder und auch das japanische Wirtschaftswunder, sind Anomalien der Geschichte.
      Das Blut der Maertyrer pflastert den Weg fuer die zukuenftigen Generationen damit es diesen besser geht.
      Ab 1968 gab es keine Maertyrer mehr als die Gruenen entstanden und man anfing abzuweichen vom Christentum.
      Viele der sozialen Verguenstigungen entstanden durch Fuerst Bismarck und dann nachher durch Adolf Hitler – in der Tat die Mehrheit der Hilfen fuer Arme entstanden durch die NSDAP in Deutschland z.B. die meisten der Sozialprogramme. Auch diesen Tatsachen muss man ins Auge schauen und man kann die Realitaet nicht verdraengen. In “demokratischen Zeiten” nach 1945 entfiel allerdings der Mietdeckel der Nationalsozialisten. Und das wird zusehends zum Problem nicht nur in Deutschland sondern vor allem in den USA und Kanada auch. Ohne Mietdeckel gehts kaum mehr.
      Die Preise wurden vor allem durch Auslaender hinaufgetrieben die Geld aus ihren Drittweltlaendern stahlen und dieses in Wohnungen in Europa, USA, Australien und Kanada investierten. So dass sich die lokale Bevoelkerung die eben nicht Zugang zur Staatskasse hat um die zu leeren, sich keine Eigentumswohnung mehr leisten kann.
      Vorschlag zum Wohnproblem: Kaufen sie sich einen Wohnwagen und wohnen sie da drin. An Strom und Wasser anschliessen und fertig. Niemand recht bei trost sollte mehr als 100.000 Euro/Dollar fuer ein neues Haus bezahlen muessen. Gehts darueber hinaus ist der Wohnwagen die einzige Option.

  6. @Baerbock
    Ich bin auch dafuer dass es eine bedingungslose gratis Verproviantierung der Bevoelkerung gibt. Auch wenn ich strikt gegen die Kommunisten und Gruene bin so sollte die CDU/SPD diese Agenda aus dem Programm von Rot/Gruen abkupfern und ihnen so den Wind aus den Segeln nehemen. Zudem sollten Mieten gedeckelt sein und KEINE SPEKULATIONEN, Boersenhandel und Geldanlagen, vor allem VERBOT VON AUSLAENDERN in diese Dinge zu investieren: Lebensmittel, Wohnung, Sicherheit, Bildung und Arbeit. Lebensmittel und Kleider sind verboten wegzuwerfen. Kleider muessen solange getragen werden bis sie zerschleissen und Lebensmittel muessen nur soviel bezogen werden dass man sie auch aufessen kann. Kein “Boersengang” mehr von Leuten wie Nick.
    Abtreibungen gibt es nicht und Vielweiberei sowie Ehescheidungen auch nicht – Windeln werden selber genaeht und selber gewaschen. Verbot von Wegwerfwindeln – sonst wird der Mutter oeffentlich 5 Hiebe mit der Neunschwaenzigen Katze, ohne Bleikuelgelchen und Widerhaken, verpasst.
    Sie sehen ich bin fuer die CDU uebernehme aber sehr viele Elemente von der SPD/Rot/Gruen/KPD.
    Die Leute leben heute viel zu verschwenderisch und sie machen das nur um andere zu imponieren und an Sozialstatus zu gewinnen. Perfide das Ganze. Im Kopf der Leute ist das Problem und dann wird das Problem systemisch. Anfangen tut der Niedergang immer mit dem sinkenden Christentum in den Koepfen der Leute. Und Jesus kann man den Leuten eben nicht einpeitschen. Karl der Grosse allerdings schaffte es mit “Jesus o plomo – Jesus oder stirb” die Sachsen zu braven Christen zu machen. Von Sachsen aus wurden die Daenen und England missioniert.
    Ja ich wuerde mich gerne entschuldigen fuer die wenig bekehrten “Saecke” – aber bei den Weibern schauts meist auch nicht besser aus was nicht als Entschuldigung dienen soll. Es ist eben so dass du keine Garantie einer geglueckten Beziehung hast wenn weder du noch dein Mann bekehrt sind – denn die Ehe (die Beziehung) ist des Herrn und eine Schoepfung Gottes.
    Kenny Rogers – Lucille (with lyrics) – https://www.youtube.com/watch?v=4SDVkdcO8ts
    Traeumen sie also ueber dem Himmel, denn der Himmel ist das einzig sichere in dieser Zeitepoche.
    Für 100 € im Monat speisen wie der Kaiser vom Schlaraffenland
    1. Reis
    2. Nudeln
    3. Vollkornmehl
    4. Eiern
    5. Milch
    6. Zwiebeln
    7. Huelsenfruechte und Gemuese
    8. Fleisch
    9. und jeder Menge anderer simpler Zutaten.
    Dieses sollte vom Staat jedem Buerger gegeben werden das genau als Tagesration zureicht.
    Fuer einen Reisgulasch (Reisguiso) brauche ich 100 Gramm Gefluegelhackfleisch, 1.5 Tasse (375 Gramm) Nudeln oder Reis, 100 Gramm Tomatenextrakt, 1 Essloeffel (15 Gramm) Salz, Wasser a gusto, 1 mittlere Zwiebel und 2 Knoblauchzehen.
    Mit diesem bleibt der Mensch schon am Leben.
    Das waeren dann (pro Monat Verproviantisierung vom Staat pro Person): 11.5 Kg Reis oder Nudeln, 1 Kg Salz, rund 4 Kg Hackfleisch vom Huhn oder Rind, 3 Kg Tomatenextrakt, 35 Zwiebeln, 4 Kg Kraeuteryerba und 70 nicht verfaulte Knoblauchzehen aus China pro Monat.
    Dies ist der Proviant den jeder Mensch vom Staat bekommen sollte pro Monat als ein Existenzminimum.

    1. @Kuno
      Zitat: “Kein “Boersengang” mehr von Leuten wie Nick.”
      Aktien sind was gutes. Es ermöglicht Investitionen in die Wirtschaft, die es ohne dieses konzept nicht gegeben hätte. Eine Firma kann auf diese Weise das Startkapital oder Kapitalerhöhung von vielen Tausend Kleinanlegern einsammeln und gelangt so ohne Kreditzinsen an Liquidität.
      Auf der anderen Seite ermöglicht es auch dem Kleinen Mann, sein Geld in die Wirtschaf zu investieren und von deren Wachstum zu profitieren. Der Kleine Mann hat nicht das Geld selbst eine Firma zu gründen und oft auch nicht das Wissen dazu.
      Jede 100.000$ neu investiertes Kapital bedeutet etwa einen neuen Arbeitsplatz.
      Durch Aktien hat JEDER mit etwas Ersparten die Möglichkeit am Erfolg oder auch Mißerfolg eines Unternehmens teilzuhaben.
      Aber ein großes Problem ist die mangelnde Bildung. Während in den USA es in der Schule gelehrt wird und es sehr viel mehr Menschen gibt, die in Wertpapiere investieren, haben in Deutschland nur wenige Menschen Ahnung davon wie das geht und das auch nur, weil sie sich selber damit beschäftigt haben.
      Der Deutsche bringt sein Geld aufs Sparbuch oder Bausparvertrag und verliert dadurch durch Inflation und beim BSV auch durch die höhen Gebühren, jährlich Geld.
      Aktien sind die beste Anlagemöglichkeit die du haben kannst. Klar geht es auch mal runter, aber über lange Zeiträume schlagen Aktien, und (passive) Aktienfonds im Durchschnitt jede andere Geldanlage.

      1. Sie Nick sind nur ein Zocker und Spekulant. Wetten dass… die Mehrheit ihrer Aktien in Immobilien stecken, in Mietwohnungen, Agrarunternehmen und Laendereien.
        In Technologieunternehmen lass ich es zu dass sie sich Kapital versorgen an der Boerse.
        Aber Unternehmen oder Hedge Fonds die mit Immobilien, Lebensmittel, Sicherheit, Bildung, Wohnungen, Bekleidung, Wasser, etc spekulieren und dafuer Geld einsammels sollten strikt und kategorisch verboten sein.
        Ich finde der alte Soviet Plattenbau ist ne gute Idee wenn der Staat das macht.
        Die mennonitische Erfahrung hat gezeigt dass der Privatsektor einfach nur eines macht und zwar die Preise sofort exponentiell zu steigern. Wuerde der Staat abwesend sein und wuerde alles “mit er Boerse und Aktienmarkt laufen” so koennte sich bald niemand mehr die Dienstleistungen leisten. Die Mietmisere in Deutschland hat im Privatsektor und Gelder aus Korruption von Korrupties aus der Dritten Welt ihre Ursache.
        Erzaehlen sie mir hier keine Maer vom “Aktionaer als Wohltaeter”.
        Die BRD muesste dich Nick beim Nacken “Heim ins Reich” holen und da als Maurer beim Plattenbau “fuers Volk” (Volkshaus anstatt Volkswagen) schuften lassen. Gefragt wirst du nicht.
        So funktionierte das Inka Reich. Das nannte sich Mit’a.
        Ich finde das Wirtschaftssystem des Inkareiches sollte man mal studieren denn es kann sein dass man gezwungen wird das einzufuehren.
        History of the Inca Empire DOCUMENTARY – https://www.youtube.com/watch?v=iYYfg2tph3w

      2. Dies ist das Schicksal der Kasinokapitalisten namens “Aktionaere”.
        How A Billionaire Gold Digger Lost Everything – https://www.youtube.com/watch?v=In1MLz2AjBI
        Nick haette ja in das Weingut von Madame Kluge investieren koennen. Dieses Frauenzimmer befand sich irgendwann in den Faengen von Donald Trump und sie verlor alles.
        How A German Billionaire Lost EVERYTHING – https://www.youtube.com/watch?v=vesGjdMzMs4
        Sicherlich hat Nick auch in Merckels Phoenix investiert – ein glatter Reinfall.
        Otto von Bismarck hat einmal gesagt: “Jeder scheint zu glauben, dass man am besten aus seinen Fehlern lernt, aber ich lerne lieber aus den Fehlern anderer”.
        Wie wahr, wie wahr Fuerst Bismarck.

        1. ZItat: “Wetten dass… die Mehrheit ihrer Aktien in Immobilien stecken,”
          Nein. Mehrheit meines Kapitals ja, aber nicht Aktien. Ich habe keine Immobilienfonds, sogenannte Reits, weil die in der Vergangenheit eher schlecht abgeschnitten haben.
          Mein angelegtes Kapital steckt derzeit zu ca. 60% in Hightechunternehmen, in einem irischen Nasdaq 100-Fond. 20% in einem irischen MSCI-World-Fond und die restlichen 20% in Einzelwerten, wie z.B. einem britischen Chemieunternehmen, einem britischen Tabakkonzern, einer britischen Bank und einem estnischen Dessoushersteller.
          Warum irische, britische und estnische? Weil Irland, GB und bedingt auch Estland keine Kapitalertragssteuer erheben.
          Paraguay erhebt auf ausländische Einkünfte von wohnhaften Privatpersonen keine Einkommenssteuer (Terrotorialbesteuerung). Somit sind meine Erträge aus Aktiengeschäften steuerfrei.
          Es ist traurig, dass so viele Ausländer, insbesondere DACHler hier in Py leben und nicht wissen, welche tollen steuerlichen Vorteile ihnen das bringen könnte.
          Und damit komme ich wieder zurück auf das was ich oben bereits sagte: die Bildung in Finanzangelegenheiten ist unter Deutschen mieserabel.
          Zitat: “How A Billionaire Gold Digger Lost Everything”
          Du kannst nur alles verlieren, wenn Du dein ganzes Geld auf eine Karte setzt und das tun Menschen entweder, wenn sie von Geldanlagen nichts verstehen oder wenn sie schlicht gierig sind und denken, dass diese eine Geldanlage der Heilige Gral sei.
          Verzeih mir, dass ich deine Videovorschläge heute nicht anschauen kann, weil mir die Zeit fehlt.

    2. Ja. Ich finde, dass dieses ständige ein Leben lang “hinter dem Geld her rennen”, welches es zwangsläufig zum Überleben braucht, für einige Menschen Probleme bereitet und teilweise in die Kriminalität führt. Als Beispiel möchte ich Prosituierte erwähnen: Es gibt vermutlich Frauen, die dies auch bei Bedingungslosem Einkommen machen werden. Aber für diejenigen, die müssen, aber nicht wollen, könnte das Leben etwas gerechter und angenehmer werden.
      Ich denke, mal ein paar Jahre auszuspannen, zwar nur die Grundbedürfnisse abgedeckt zu haben, würde vielen gut tun und nach ein paar Jahren würde es dann auch Langweilig und man könnte aus dieser Zeit Nutzen ziehen. So wird wohl kaum einer jahrelang nur auf der Couch Play spielen, sondern hat sich vielleicht künstlerisch, sportlich oder beruflich weitergebildet. Ein Studium ohne den Stress, wenn man keine reichen Eltern hat, würde vielen Krankheiten vorbeugen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.