Gastronomie zum nationalen Interesse erklärt

Asunción: Die Kammer der Senatoren hat sich dem Thema der Gastronomie zugewandt und diesen Bereich jetzt zum nationalen Interesse erklärt. Man hofft damit vor allem, der Wirtschaft des Landes mehr Impulse zu verleihen.

Paraguayische Gerichte wurde von der Senatorenkammer zum nationalem Interesse erklärt, um alle Institutionen der Exekutive nachdrücklich aufzufordern, die Initiativen zur Bewertung, Förderung und Verbreitung der Gastronomie des Landes mitzugestalten und zu unterstützen.

Die Gastronomie ist derzeit einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektoren und setzt auf die Produktion “made in Paraguay“ von Rohstoffen und Lebensmitteln sowie auf Fachkräfte im Land. Restaurants und deren Kulinarik sind ein großer Verbündeter der nationalen Kultur und des Tourismus.

„Es ist ein erster Schritt, um die Häufigkeit und Bedeutung der Gastronomie auf Länderebene zu regulieren. Wenn wir im Makro- und Mikrokontext allgemein sprechen, sprechen wir vom Landwirt bis zur Einfuhr eines Lebensmittels“, erklärte die Geschäftsfrau und Restaurantbesitzerin Arami O’Hara.

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) löste die Empörung aller Paraguayer aus, indem sie davon ausging, dass die Chipa aus Argentinien stammte. In Bezug auf diese Verwirrung sagte O’Hara: „Weil wir auf nationaler und internationaler Ebene immer noch wenig bekannt sind, ist eine staatliche Politik erforderlich, die es uns ermöglicht, der Gastronomie aus den Bereichen Wirtschaft und Soziales, Kultur, Tourismus Handel und Bildung entgegenzutreten“.

Die von der Senatorenkammer gebilligte Erklärung wurde aus einer Arbeit des Ausschusses für Industrie, Handel und Tourismus von der Senatorin Eugenia Bajac umgesetzt.

Wochenblatt / Hoy / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Gastronomie zum nationalen Interesse erklärt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.