Gebühren für Pässe und weitere Bescheinigungen werden erhöht

Asunción: Die Abteilung der Nationalpolizei aus der Migrationsbehörde berichtete, dass ab 4. September die Gebühren für einige Dokumente angehoben werden. Weitere sollen folgen.

Als erstes werden die Passgebühren und die Unbedenklichkeitsbescheinigungen teurer. Ein paraguayischer Pass kostet ab 4. September 192.000 Guaranies. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung kostet 19.600 Gs. In der Resolution Nr. 725 vom 7. August 2017 hat der Kommandant der Nationalpolizei die Neuerungen bestätigt.

Im Zuge dessen dürfte es wohl zu einem weiteren Anstieg, auch bei der Cedula, kommen. Diese, so informierte ein Polizeisprecher, werde aber “noch nicht so schnell vollzogen“.

Für alle Leser dürfte jedoch die Internetseite von der Identifikationsbehörde der Nationalpolizei sein. Sie lautet: www.policianocional.gov.py/identificaciones/.

Hier können weitere Informationen über Ausweispapiere und Formalitäten eingesehen werden.

Wochenblatt / ABC Color / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.