Gefährliche Schräglage

Villa del Rosiario: Nachdem es in großen Teilen des Landes ausgiebig regnete verschlechterten sich teilweise die Zustände der Strassen. Nahe dem Rio Paraguay im Departement San Pedro bekamen Buspassagiere zu spüren, wenn man feststeckt.

Ein Fernreisebus des Unternehmens Stel Turismo blieb gestern nahe der Kolonie San José im Schlamm stecken. Die 30 Passagiere können die Fahrt mit Zielort Asunción nicht fortsetzen, da selbst mehrere Traktoren es nicht schafften den Bus aus dem Schlamm zu ziehen. Ein Teilstück von 45 km wird jedes Mal wenn es regnet zu einer Falle für Autos und Busse.

Trotz mehrmaliger Bitten an das Ministerium für öffentliche Bauten, dieses Teilstück zu reparieren, gab es noch keine positive Rückmeldung. Stel Turismo ist fast das einzige Unternehmen was Fahrten in abgelegene Gebiete des Landes unternimmt und schon des Öfteren von solchen Straßenverhältnissen Überrascht wurde.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.