Geht die Pandemie jemals zu Ende?

Asunción: Der Gesundheitsminister Julio Borba kündigte an, dass die Änderung des Dekrets der Quarantänebestimmung, die heute bekannt gegeben wird und ab morgen, Dienstag, in Kraft tritt, die Aufhebung der Verkehrsbeschränkungen festlegt. Die Frage ist, was muss eigentlich noch passieren, bis die Pandemie zu Ende ist?

Aktuell geht die Zeitbeschränkung von 02.00 Uhr bis 05.00 Uhr. Borba sagte, dass Entscheidungen auf der Grundlage der aktuellen epidemiologischen Situation getroffen werden. Er stellte klar, dass man im Falle von Veränderungen “rückwärtsgehen muss”, aber im Moment seien wir in einem “guten Moment”.

Er forderte die Bürger auch auf, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. „Dies ist eine Zeit, die man ausnutzen sollte und die Leute zu den Impfungen gehen müssen”, sagte Borba.

Der Minister machte diese Aussagen während seines Besuchs im Regierungspalast, wo die Conmebol im Rahmen einer Vereinbarung mit der Firma Sinovac Biotech Ltd. eine Spende von 30.000 Dosen Anticovid-Impfstoffe angekündigt hatte.

Das Ministerium für öffentliche Gesundheit und Sozialfürsorge veröffentlichte gestern den epidemiologischen Bericht. Man gab an, 1.829 Proben verarbeitet zu haben, von denen 19 positiv auf Sars-Cov-2 getestet wurden. Damit gibt es seit März letzten Jahres bis gestern insgesamt 460.190 Fälle bestätigter Infektionen.

Es ist anzumerken, dass von dieser Gesamtzahl der Infektionen bereits 443.730 Menschen genesen sind.

Zudem teilte die Gesundheitsbehörde mit, dass zum vierten Mal in diesem Jahr keine Todesfälle aufgrund des Coronavirus registriert wurden, womit die Gesamtzahl der tödlichen Opfer des chinesischen Virus bei 16.206 in Paraguay liegt.

Ebenso wies das Gesundheitsportfolio aus, dass noch 37 Personen wegen des neuen Coronavirus ins Krankenhaus interniert sind, 11 davon auf der Intensivstation.

Die Frage ist nun, was muss passieren, bis die Quarantänebestimmungen gänzlich aufgehoben sind? Noch weniger Tote mit Covid-19 als null, oder 0 Infizierte oder keine Erkrankten mehr in Krankenhäusern, oder erst wenn alle geimpft sind? Fragen über Fragen, aber es gibt wohl kaum schlüssige Antworten, oder was denken Sie?

Wochenblatt / Beitragsbild Archiv

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Geht die Pandemie jemals zu Ende?

  1. Also ich fände es ganz gut wenn die Brotdemie nie enden würde. Könnte paranoides Beatmetes aus Beatmetenhäuschen noch ein wenig an GV-Menschlein weiterbasteln und auch gleich andere Krankheiten wie “potentiell terroristisch veranlagt” oder “Nase nicht amtlich bewilligten Behälter konform” ähm heilen, zumindest vorbeugen. Dann könnten alle GV-Impfungen kräftig geschüttelt – aber nicht gerührt – in einer einzigen Ipfung verabreicht werden. Und selbst wenn unsere Burlis dann mit drei Ohrlis zur Welt kommen, dagegen gibt es dann bestimmt auch ein Post-Spritzchen ins Knie mit der Nadel bis zum Anschlag.

  2. niemals wird diese sogenannte Pandemie zu Ende gehen – es ist erst der Anfang. Die Pharmaindustrie hat Blut geleckt, unsere “Volksvertreter” werden alles tun, um den Inhabern dieser Industrie ein schönes Leben zu ermöglichen …
    Spätestens nächstes Jahr wird es richtig rund gehen im Zirkus. Milliarden müssen erwirtschaftet werden und Lauterbach, Drosten – Spahn werden alles tun, was in ihren Kräften steht… Was will dann Paraguay machen ?

  3. Das ist die frage welche denkende menschen am ersten tag gestellt haben. Die antwort: aufgrund der gängigen arbeitsweise nie. Genau deshalb hätte man sich gleich querstellen müssen. Das ist dank der angsthasen, mitläufer und der geld und jobabhängigkeit jetzt obsolet. Entweder also geben politik und pharma lobby auf oder die menschen beginnen aktiv zu boykottieren.

  4. | “Er stellte klar, dass man im Falle von Veränderungen “rückwärtsgehen muss” […]”
    Das glaubt Herr Borba doch wohl selbst nicht. Vor allem die Bevölkerung würde nicht zulassen, dass wir wieder rückwärtsgehen. Die Wirtschaft hat sich noch keineswegs erholt, und ich bezweifle, dass sie sich auch in den nächsten Jahren erholen wird. Schon vor der Pandemie sind die ärmsten immer ärmer geworden und die reichen immer reichen. Seit Beginn der Pandemie ist es noch schlimmer geworden. Unser derzeitiges Wirtschaftssystem kann nicht ewig aufrechterhalten werden, und eine pandemische Lage wird einen Wechsel auch nicht ewig hinauszögern können.

    1. Das hört nicht auf…warum auch? Ist doch die neue Lizens zum Geld drucken für die Pharma und ihre politischen Stiefellecker. Da wird richtig Geld gemacht ob der Bürger daran früher oder später an den Folgen der Impfung verreckt ist doch diesem gewissenlosen Pack egal. Wenn der Mensch von der Gier nach Reichtum besessen ist, hat er sämtliche Skrupel über Bord geworfen.

  5. Ja, gibt es wieder Zuwendungen für die Politiker für Impfungen, die keine sind? Wenn ich das richtig sehe, interessiert den Gesundheitsminister eher sein Geldbeutel als die Gesundheit des Volkes! Wer glaubt, dass das in Deutschland so weitergeht, wird hoffentlich eines Besseren belehrt werden!!! Auch die USA ist auf dem Weg zur Erkenntnis. Wenn die Erkenntnis auch nach Paragiay kommt, wird dann die Gesundheitsbranche verklagt? Es ist ein Unding wie man hier Todeszahlen verfälscht indem man Todesfälle an, mit oder wegen Corona in einen Topf wirft und Infektionszahlen vorgibt, obwohl es ja wohl hinlänglich bekannt ist, dass viele Infizierte nicht infiziert waren, sondern nur der Test, der einen nicht nachweisbaren Virus “nachgewiesen” hat.
    Es wird Zeit das wir das Thema Corona KOMPLETT abschließen!!!

  6. Noch nichts kapiert? Diese “Pandemie” wird NIEMALS ENDEN! Höchstens wenn sie abgelöst werden kann durch eine NEUE PANDEMIE oder einem drohenden “KLIMA-WELTUNTERGANG”!!!! Die weltweite Politmafia hat dieses Szenario erfunden (oder nutzt die Gelegenheit) um die Menschheit gemäß kommunistischer Idioten-Träume endgültig in die Knechtschaft zu führen. Ich dachte immer, die Menschheit hätte aus der Geschichte gelernt, wäre gebildeter und selbstbewußter wie frühere Generationen. Doch offensichtlich habe ich mich getäuscht – die Menschen sind genau so blöde wie eh und je und folgen ihren Leithammeln in den tiefen Abgrund. Drum halte ich mich jetzt erst recht an Gott, denn alles was er uns durch die Bibel mitgeteilt und vorausgesagt hat, erfüllt sich derzeit zu 100 %. Wer Augen hat, der sehe und lese Gottes Worte in der Bibel. Wer Ohren hat, der höre. Wer aber weiterhin blind und taub ist, dem ist nicht zu helfen. Denn der Teufel geht um wie ein brüllender Löwe und jagt seine Beute – und die ist groß.

  7. Das hört nie auf,die Pharmakonzerne brauchen Geld.Erst wenn jedes Land seine Impfstoffe selber machen kann, wenn es es kann.Jedes Land impfen kann hört das auf.Das wollen die Konzerne nicht!
    Für die Regierenden ist immer von Vorteil das Volk das Volk an die Kette zu legen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.