Große Töne

Es schein in den Infrastrukturprojekten deutlich vorwärts zu gehen. Zumindest die vorgelegten Zahlen in den vergangenen Monaten belegen dies. Die Öffentlichkeit ist heute eingeladen, Fakten zu überprüfen.

Der Präsident der Abgeordnetenkammer, Hugo Velazquez, erklärte, Paraguay mache endlich große Fortschritte bei der Erschließung und dem Ausbau im Verkehrsnetz. Jahrzehnte hätte es nur Verzögerungen gegeben, jetzt sei der Stillstand vorbei.

Nun wird in einer “Expo Straßen“, die von dem Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation gefördert wird, der Öffentlichkeit die Fortschritte präsentiert.

„Die Investitionen bei den Bauvorhaben sind die größten seit den letzten 10 Jahren. Es gibt eine rasante Entwicklung im Ausbau des Straßennetzes“, sagte Velazquez. Gegenüber den Parlamentariern erklärte der Präsident weiter, dass er “überrascht“ sei über die Menge an Infrastrukturprojekten im Land.

Velazquez betonte, es wäre notwendig, eine öffentliche Kampagne zu starten, damit die Öffentlichkeit Einsicht in diese Arbeiten bekäme. Es ist die erste Ausstellung überhaupt, die vom Staatsministerium organisiert wird.

Heute ist die Expo für das breite Publikum von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr zugänglich. Sie findet Park Guasú Metropolitan statt, der sich an der Madame Lynch befindet.

Die Fortschritte in einigen Bereichen, wie Asphaltierungen, Pflasterstraßen oder der Bau von neuen Brücken ist in vielen Teilen des Landes erkennbar. Andererseits weisen neue Routen wie zwischen Luque und San Bernardino oder auf der Strecke zwischen Coronel Oviedo und Villarrica nach kurzer Zeit schon wieder Schäden auf. Das Qualitätsmanagement ist wohl noch verbesserungsbedürftig.

Quelle: Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Große Töne

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.