Große und geschichtsträchtige Bäume im Chaco

Filadelfia: Der Wettbewerb “Kolosse der Erde“ geht weiter und am Wochenende besuchte eine Delegation geschichtsträchtige Bäume im Chaco, die schon zur Zeit der ersten Einwanderer präsent waren.

Der erste Besuch galt einem Samu’u in der Kolonie Neuland des Distrikts Mariscal Estigarribia. „Der erste Finalist im Departement Boquerón wurde von zwei weiteren Exemplaren begleitet, die alle Mitglieder der Jury bewunderten, weil sie nur wenige Meter auseinanderstehen“, heißt es in dem Bericht der Delegation.

Der nächste Finalist war ein anderer Samu’u, dem die Delegation besondere Aufmerksamkeit schenkte, da Vertreter der Kolonie Neuland berichteten, dass dieser Baum bei der ersten Generalversammlung der Einwanderer im Jahr 1947 schon dort gestanden habe.

„Aber die Emotionen konzentrierten sich vor allem auf einen Samu’u, der von den Lehrern der Schule der indigenen Gemeinde Cacique Mayeto von Enlhet in Filadelfia, Boquerón, postuliert wurde. Dort begrüßten Hunderte von Kindern die Delegation der Kolosse der Erde mit Tänzen, ihren Handwerkskünsten und Ahnenbräuchen“, sagten die Mitglieder der Delagtion.

Der nächste Koloss wurde von der Familie Schartner nominiert. Die Jury nutzte den Besuch, um die riesigen Baumkronen in Fotografien festzuhalten. Der letzte Chaco-Koloss befand sich in Loma Plata.

Alle Details der Expeditionen können über dem Hashtag #ÉlYaEstaba oder in den sozialen Netzwerken der NGO “A Todo Pulmón Paraguay Respira“ eingesehen werden.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.