Grußkarten – eine Freude für viele Anlässe

Ob zur Hochzeit, zur Taufe oder statt eines Schulterklopfens – Grußkarten sind oft die Alternative zur persönlichen Anwesenheit und zaubern Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern immer ein Lächeln ins Gesicht. Neben den digitalen Nachrichten und Grüßen, die regelmäßig versendet werden und dementsprechend oft in der Flut von Nachrichten untergehen, wird eine geschriebene Karte wertgeschätzt und schmückt häufig noch die Pinnwand oder den Kühlschrank. Somit wird der Gruß auch oft zum Andenken, insbesondere dann, wenn Sie für den Empfänger sogar personalisiert wurde.

Statt einer SMS

WhatsApp, Snapchat, TikTok und Co. – insbesondere die Generationen nutzen oft die gesamte Bandbreite an “sozialen” Medien, um sich auszutauschen und in Kontakt bleiben zu können. Eine Urlaubskarte ist somit nicht mehr notwendig, denn die meisten Freunde und Bekannten kennen ohnehin bereits das Urlaubsziel.

Doch macht dies den Versand von Grußkarten obsolet? Definitiv nicht, denn der Erhalt einer Postkarte auf analogem Weg zeigt eine umso größere Wertschätzung in der schnelllebigen Zeit der digitalen Medien. Wer von Freud*innen einen analogen Gruß oder Glückwunsch erhält, dem wird die Wertschätzung und Anerkennung der Freundschaft umso mehr gezeigt.

Gelegenheiten zum Versand von analogen Grüßen

Neben allgemeinen Grüßen ohne besonderen Anlass bestehen viele Gelegenheiten zu denen analoge Glückwünsche gerne versendet werden:

  • Geburtstage

  • Hochzeiten

  • Geburt

  • Taufe

  • Rentenbeginn

  • Verabschiedung von einer Kollegin/ einem Kollegen

  • Abitur

  • Absolvierung des Studiums

  • Promotion

  • Kommunion/ Konfirmation/ Firmung

  • Weihnachten & Silvester

  • und viele weitere! Sie werden immer einen Grund finden, anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Individualisierung von Grußkarten

Digital und analog verbinden – das geht inzwischen auch! Neben unzähligen Glückwunschkarten, die im Handel erhältlich sind, ist eine personalisierte Karte das i-Tüpfelchen des analogen Versands. Insbesondere bei erzielten Meilensteinen, wie der Abiturfeier oder dem Studienabschluss, ist das Gestalten von Karten eine besondere Geste, die der beschenkten Person eine große Freude macht. Dies gilt natürlich ebenfalls für Save-the-Date, Einladungs- oder Dankeskarten, zum Beispiel für die eigene Hochzeit. Das Paar nimmt sich Zeit, um eigene Karten gestalten zu können und integriert Fotos vom großen Tag, um diesen auch für die Gäste noch einmal Revue passieren zu lassen.

Wer kein Fan von eigenen Fotos ist, hat auch die Möglichkeit sich kreativ durch Illustrationen, Schriftarten und -formen sowie farblichen Akzenten kreativ auszuleben und seine eigene Persönlichkeit in den Glückwunschkarten widerzuspiegeln. Ganz egal ob schlicht, klassisch, bunt oder verspielt – hier sind keine Grenzen gesetzt!

Neben dem Aufdruck selbst, kann auch die Größe, die Papiersorte und der Umschlag individuell bestimmt werden – so wird jede Karte zu einem Unikat und vom Absender mit viel Liebe gestaltet und versendet. Ob Sie die Karte letztendlich per Hand beschriften möchten oder direkt digital mit Inhalt füllen ist ebenfalls Ihnen überlassen – beides hat definitiv seine Vorteile: Die persönliche handgeschriebene Botschaft hat natürlich seinen Charme, wobei Einladungen oder Dankeskarten sicherlich auch digital verfasst werden können, um den Aufwand möglichst gering zu halten.

Und wann zaubern Sie jemandem ein Lächeln ins Gesicht?

Auch wenn kein direkter Anlass besteht, ist ein analoger Gruß eine wunderbare Freude, welcher kein hoher Aufwand bedarf. Vielleicht gibt es einen Freund oder eine Freundin, die Sie bereits länger nicht gesprochen haben. Nehmen Sie sich Zeit, schreiben Sie ein paar Zeilen auf einer netten Grußkarte – das überrascht und erfreut jeden bei dem täglichen Gang zum Briefkasten.

Neben der Freude des “Gebens” werden Sie auch merken, dass viele Menschen auch an Sie denken und sicherlich auch vermehrt analoge Grüße aus Ihrem Postkasten holen. Eine wunderbare Weise, in Kontakt zu bleiben – insbesondere auch in Zeiten der Pandemie, in der wir gemerkt haben, dass ein regelmäßiger persönlicher Kontakt doch nicht so selbstverständlich ist.

CC
CC
Europakongress