Haben die BBG-Impfstoffe und das Dengue-Fieber Auswirkungen auf Covid-19?

Asunción: Es wurde eine Studie im Auftrag gegeben, um den Grad der Abdeckung mit Bacillus Calmette-Guerin (BCG), dem Impfstoff gegen Tuberkulose, bei Patienten mit Covid-19 zu beschreiben und die Häufigkeit von Fällen mit Dengue-Fieber zu ermitteln.

Das Unternehmen Salud y Nutrición Paraguay SRL wird eine Untersuchung zu Impfstoffen durchführen, um die Auswirkungen von Covid-19 sichtbar zu machen. Dies, um den Zusammenhang zwischen der BCG-Impfung und einer Dengue-Vorgeschichte mit der Schwere positiver Covid-19-Fälle zu vergleichen.

Den Forschern zufolge basieren die bisher veröffentlichten Studien, die eine Geschichte der BCG-Impfung oder der Dengue-Impfung als modulierende Variablen der Auswirkungen von Covid-19 auf die Bevölkerung in Beziehung setzen, auf Spekulationen der Grundlagenforschung oder auf ökologischen Studien, die viele Kontroversen hervorrufen. Sie haben kein epidemiologisches Muster gefunden, wie es von ihrem Team in der neueren Literatur vorgeschlagen wurde.

Die Fachleute äußerten, dass einige in der Epidemiologie der Krankheit analysierte Variablen zwar in vielen Regionen gemeinsam auftreten, Paraguay jedoch seine eigenen Merkmale aufweise, weshalb es wichtig sei, die besondere Morbidität und Mortalität (tödliche Krankheiten, von denen eine Reihe betroffen sind) zu untersuchen. Vor allem bei Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt und an einem bestimmten Ort, bei denen das neue Coronavirus auftrat. Darüber hinaus äußerten sie, dass selbst das einfachste Forschungsdesign andere Perspektiven des Verständnisses eröffnen kann, wenn die Analyse auf ein komplexes Niveau angehoben wird.

Es ist äußerst wichtig zu wissen, welche besonderen Variablen die Krankheit in Paraguay hat und diese Art von Studie könnte mehrere andere Forschungen untermauern, die dazu beitragen, in den Schutz von Gruppen einzugreifen, die für das neue Virus anfällig sind. Die für das Projekt verantwortlichen Forscher sind: Laura Beatriz Mendoza, Domingo Regalado Pérez Bejarano, Laura Emilce Flores, Susana Florentina Sánchez, Édgar Daniel Giménez, Laura Elizabeth González Céspedes, Patricia Ramona Echeverría, Guillermo Adolfo Arbo Oze de Morvil und José Manuel Fusillo Ayala.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Haben die BBG-Impfstoffe und das Dengue-Fieber Auswirkungen auf Covid-19?

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Ooohhhhh, ihr Esoteriker und Coronaleugner. Raus aus euren Loechern – Zeit zum geifern, keifen und giftspeien.
    Paraguay hat vergleichsweise eine robuste Pharmaindustrie. Also etwas an Fachkraefte duerfte es schon im Lande geben die Forschungen zustande bringen.
    Es ist erstaunlich dass sogar Medikamente „Made in Paraguay“ in ganz Zentralamerika zu finden sind. Ob diese meist als Aktivstoff den Placeboeffekt haben, ist eine andere Sache. Mit grundlegenden Medikamenten koennte Paraguay sich durchaus selbstversorgen – solange man den Pharmalaboren die chemischen Wirkstoffe zukommen laesst denn diese duerften wohl hauptsaechlich aus China importiert werden.
    Oohhh, ihr Coronaleugner – ran an die Spekulationen, Suendenbock suchen und kochen von Verschwoerungstheorien.

    1. Man bekommt beim Schweigen ganz gut ein Maß für die Zeit.
      Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht gehen. Da siegt zum Schluss immer die Wand.
      Der Maßstab der CDU ist und bleibt das christliche Menschenbild.
      Es ist wahr, Europa ist kein Christenclub.
      Nicht jede heilige Kuh kann mit einem Prinzip gerechtfertigt werden.
      Ich will Deutschland dienen.
      Merkel

  2. Oh man, son Schwachsinn, täglich erscheinen Meldungen, von Chemischen wie auch Pflanzlichen Mitteln, die das Virus besiegen Könnten, die Betonung liegt auf Könnten. Die Russen haben sogar schon einen Impfstoff entwickelt, der gegen Corona wirkt, aber keinerlei Nebenwirkungen zeigt. In DE hat sogar ein Folienhersteller eine Folie entwickelt, die Bakterien und VIREN abtötet und auflöst. Also, alle das Russen Medikament kaufen oder die Folie, sich komplett einwickeln und fertig ist der Lack.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.