Halt sie arm und dumm

Fuerte Olimpo: Der Aschermittwoch markiert die Fastenzeit der Katholiken, aber auch die Predigten der Geistlichen. Der Bischof im Chaco ist überzeugt, dass eine ganze Organisation Menschen manipuliere.

Gabriel Escobar ist Bischof vom Apostolischen Vikariat im Chaco. In seiner Predigt in der Kathedrale von Fuerte Olimpo am Faschingssonntag, im Hinblick auf die Fastenzeit, sagte er, dass eine ganze Organisation Menschen in Armut hielte, damit sie immer auf Behörden angewiesen seien. Escobar bedauerte den Mangel an öffentlichen Geldern, um eine Straße zu reparieren, die zur Schule Ñu Apu’a führe und so die Betroffenen “dumm gehalten werden“. Etwa 90 Kilometer von Fuerte Olimpo entfernt liegt die Bildungseinrichtung.

„Die Behörden zeigen kein Engagement, um ihre Verantwortung als öffentliche Bedienstete zu erfüllen. Das Schuljahr hat begonnen, wieder einmal unter prekären Bedingungen“, sagte Escobar. Er betonte, dass die Schule eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kindern und Jugendlichen in der Region spiele und vom Vikariat im Chaco geleitet werde. „Diese Art von Problemen zeigt, wie dringend es ist, die gegenwärtige Realität unseres Landes zu ändern, die die Entwicklung von Gemeinschaften verhindert. Bis jetzt gibt es keine Projekte oder Programme von den derzeitigen Kandidaten des Departments Alto Paraguay, die bei den Wahlen im April antreten“, erklärte Escobar.

Die Hauptdefizite im Alto Chaco liegen im Bereich der Straßen. Alto Paraguay ist das einzige Departement, das keine asphaltierten Wege oder Routen hat. Im Bereich vom öffentlichen Gesundheitswesen fehlen medizinische Fachkräfte, Geräte, Labore und Telefone.

Wochenblatt / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Halt sie arm und dumm

  1. Wie überall hier in Py, Die dummen und faulen Politiker haben das Sagen, während ein Weg asphaltiert wird, der einzig und allein nur zum Anwesen eines Politikers führt, müssen andere Aufgaben warten.

  2. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    “Der Bischof im Chaco ist überzeugt, dass eine ganze Organisation Menschen manipuliere.”

    Da hat der Herr Bischof sogar recht (wobei ich statt Menschen, die Menschheit sagen würde)! Evtl. gehört er ja selber dazu, allerdings hab ich die hintergründigen Verbändelungen vom Vatikan und Apostolen noch nicht in die Tiefe aufgeschlüsselt…

    Nur hat der Bischof Unrecht, wenn er glaubt, weil Menschen von Verbildungsinstitutionen ferngehalten werden sie dumm blieben… denn genau da findet der grösste und entscheidenste Teil der Manipulation statt!

    Wahre, freie Bildung kann nur aus selbstgewählten autodidkatischen Theoriestudiums gepaart mit Praktikum geleitet von Meistern hervorgehen.

    1. Wow, Du bist ein 2 Einstein, Ganz einfach, die Kirche hält die Leute arm, der Staat dumm, schon verdienen beide, der Staat und die Kirche. Was meinst Du, wofür Werbung im Tele gut ist?

  3. Herr Eggi, der sogennante Rechtsstaat ist letztlich nur Instrument des Klerus, während das Geldsystem bloss Mittel zum Zweck für den sogenannten Rechtstaat (dem alle Personen (lat. Maske, Larve) gehören) ist… das müssen sie mir nicht sagen….
    Mir ging es also insofern oben um tiefgehenderes….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.