Harley Fahrer versammeln sich in Luque

Asunción: Mehr als 600 Fanatiker auf ihren Harley Davidson Motorrädern kamen gestern aus dem ganzen Kontinent nach Luque in das Conmebol Convention Center. Bis zum kommenden Sonntag werden diverse Aktivitäten rund um die Kultmarke und deren Fans veranstaltet.

Harley Brüder aus Chile, Brasilien, Uruguay, wie auch per Flugzeug US-Amerikaner wollten sich dieses Fest nicht entgehen lassen, erklärte Gustavo Vigo, Präsident des paraguayischen Harley Clubs. Von den geschätzten 600 Harley Fans sind rund 400 Ausländer die in und um Asunción die Straßen zumindest bis Sonntag beherrschen.

Nach der gestrigen Ankunft fuhren alle Harley Besitzer in einer Karawane zur Churrasquería Acuarela, wo ein Willkommensessen vorbreitet wurde. Dazu gab es viel Musik und einige Showeinlagen bekannter Natur.

Am heutigen Freitag machen alle zusammen eine City Tour, die sie durch das Zentrum Asuncións und über die Avenida Costanera bis zum Cerro Lambaré führt.

Im Rahmen der 110 Jahre, die es die US-amerikanische Marke schon gibt, werden Die „Harleros“ feiern heute ein weiteres Fest im Paseo Carmelitas und Morgen im Rakiura Resort.

Morgn um 16.00 Uhr werden jedoch auch diverse Harleys im Convention Center ausgestellt und HD Fanartikel zum Kauf angeboten.

Repräsentanten der Marke werden ebenfalls zu Gast sein, um das Treffen in Paraguay einschätzen zu können. Die Organisatoren erhoffen sich viel Erfolg, wie auch schon in den vorangegangenen Jahren.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.