Herabfallende Sojabohnen lösen Unfall aus

Ciudad del Este: Sojabohnen, die in einem LKW transportiert wurde, fielen von der Ladefläche und verursachte einen Verkehrsunfall auf der Strecke PY02 in Alto Paraná.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt und es entstand hoher Sachschaden.

Laut Polizeibericht verursachte ein Lastwagen, gefahren von Carlos Hugo Fariña Alfonzo (61,) am letzten Sonntag gegen 12.50 Uhr den Verkehrsunfall.
Alles geschah auf der PY02-Route bei Kilometer 56 des Stadtteils Santo Domingo in Yguazú, Departement Alto Paraná, als die Sojabohnen von dem LKW fielen und auf dem Asphalt verstreut waren.

Ein Kia Seltos mit Clara Anuncia Paredes Cabañas am Steuer fuhr hinter dem LKW. Sie kam ins Schleudern und das Fahrzeug überschlug sich dann.

Die Frau war in Begleitung von Ruth Alida Maldonado Vega. Beide erlitten Verletzungen und wurden in das IPS Krankenhaus von Yguazú eingeliefert, wo man sie medizinisch versorgte. Später konnten sie entlassen werden.

Der LKW war auf dem Weg nach Asunción. Nach der Unfallaufnahme wurden beide Fahrzeuge an ihre jeweiligen Eigentümer übergeben.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.