Heroes del Chaco-Brücke wird im März fertiggestellt und zunächst nur für leichte Fahrzeuge freigegeben

Asunción: Bei einer Besichtigung der Brücke Heroes del Chaco gaben die Vertreter des Ministeriums für öffentliche Arbeiten und Kommunikation (MOPC) bekannt, dass die Arbeiten im März abgeschlossen sein werden und dass die Brücke nach der Entscheidung der Vorgesetzten zunächst nur für leichte Fahrzeuge zugänglich sein wird.

Die Einrichtung stellte jedoch klar, dass das Strukturpaket und die Hauptbasis der Brücke für alle Arten von Fahrzeugen vorbereitet sind. “Wir haben eine 7 Meter breite Fahrbahn, einen 2,5 Meter breiten Außenstreifen, einen 1 Meter breiten Innenstreifen, einen Fahrradweg und Gehwege auf beiden Seiten”, sagte Félix Zelaya, technischer Berater des MOPC-Kabinetts.

Durch diese Arbeiten wird zum ersten Mal die Hauptstadt des Landes mit der westlichen Region verbunden. Nach Untersuchungen des Ministeriums für öffentliche Arbeiten wird erwartet, dass mindestens 10.000 Fahrzeuge pro Tag die Remanso-Brücke passieren werden, die am 19. August 1978, also vor mehr als 45 Jahren, offiziell eingeweiht wurde.

Die Schrägseilbrücke über den Fluss Paraguay ist 603 Meter lang und hat zwei Pfeiler von je 300 Metern Länge mit zwei Segeln, die von 23 Schrägseilen auf jeder Seite getragen werden.

Es ist die erste Brücke, die vier Fahrspuren für den Autoverkehr, einen Fußgänger- und einen Radweg haben wird. Zusammen mit den Zufahrtsstraßen und Viadukten erstreckt sie sich über 7 km von der Costanera Norte bis zur Kreuzung mit dem Abschnitt Remanso-Puerto Falcón.

Wochenblatt / MOPC

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Heroes del Chaco-Brücke wird im März fertiggestellt und zunächst nur für leichte Fahrzeuge freigegeben

  1. Divine Step (Conspectu Mortis)

    Ja. Kann man schon machen. Ich würde das fast genau so machen. Allerdings würde ich zuerst nur die schweren (anstatt die leichten) Fahrzeuge zur Überquerung der Brücke freigegeben. Und wenn sie hält, erst dann die leichten auch noch. Und wenn sie dann immer noch hält, dann könnten wir uns gegenseitig unter gscheit grinsen auf die Schultern kloppen. Falls nicht hält, dann eben nicht. Jedenfalls toi, toi, toi.
    Und ja, ich warte mal noch ein wenig ein paar Monate bis nach der Eröffnung.
    Ich gehe davon aus, dass vor und nach der Brücke auch ein paar Wegbanditen jeden abzocken, der über die Brücke will. Wegen der Sicherheit und so. Auf der Brücke haben sie keine extra Spur gemacht, für alle die, die Benzin in 5 und 10 Ltr. Wasserbehälter verkaufen. Wegen der Sicherheit und so. Das MUSS man also schon vorher erledigen. Oder nach der Brücke. Am besten zwischen hiesig Vollprofi-Polizeipfosten und offiziellen Tankstellen. Wegen der Sicherheit und so.

    17
    6

Kommentar hinzufügen