Hohe Rechnungen: ANDE sagt, es werde mehr Strom verbraucht

Asunción: Viele Nutzer beschwerten sich über hohe Stromrechnungen. Die Nationale Elektrizitätsverwaltung ANDE sagt jedoch, der Anstieg des Energieverbrauchs im Sommer sei ganz normal.

Zudem wurde von dem Konzern weiter erklärt, dass man bis jetzt keine Probleme bei den Stromzählern entdeckt habe.

Oscar Rojas, Leiter der Kundendienstabteilung, sagte, dass zu dieser Jahreszeit der Energieverbrauch immer ansteige, was in einigen Fällen sogar zu einer Verdoppelung der Rechnungssumme führen könne.

Es wurde weiter betont, dass bei allen Beschwerden die Zähler durch Mitarbeiter der ANDE überprüft worden seien. In keinem Fall wurde festgestellt, dass die Geräte Fehler aufweisen, die zu einer fehlerhaften Ablesung geführt hätten.

„In der Zeit ab dem Dezember wird mehr Energie gebraucht. Wir stellen Rekordzahlen auf den Rechnungen fest“, sagte Rojas.

Klimaanlagen und Kühlschränke erhöhen den Verbrauch zu dieser Jahreszeit. Des Weiteren führt die Umrüstung von analogen auf digitale Zähler ebenfalls zu einer anderen Abrechnungssumme, weil die veralteten Geräte ein fehlerhaftes Ablesen begünstigten und mit den neuen Messgeräten dieser Missstand korrigiert wurde.

Wochenblatt / Hoy / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

14 Kommentare zu “Hohe Rechnungen: ANDE sagt, es werde mehr Strom verbraucht

  1. Wirklich los geht das Geschrei, wenn bei der Ande die Privatisierung kommt. Das Serivce wird gleich bleiben, aber die Preise werden noch schneller steigen, auch wenn es viele gibt, die das nicht glauben. Sie werden es dann ja sehen
    . Es wird lediglich unten Personal reduziert und oben trotzdem aufgestockt. Umwelt, Entsorgungskosten etc? Auch bei Privatbetrieben werden diese Gastos dem Staat übergeben. Es bleibt also alles anders oder mit anderen Worten, wenn diese Änderungen tatsächlich gut wären, dann gäbe es keine Probleme mehr.

  2. Hier kann man Schreihen,Meckern, wie will,der Verbrauch kann etwas höher sein, in der anderen Jahreszeit niederiger sein.Es gibt sicher ein monatlichen Durchschnittsverbrauch.Plus /Minus eine Kleinigkeit.
    Die digitalen Zähler sind das faule Ei, sie Zählen oft zweifach, für den der das Modul nicht einbauen lässt.
    Hier liegt der Hund begraben!

  3. Aber die was schwarz angeschlossen sind die werden nicht komtrolliert habe schon oefters reklamiert weder ande weder die wad reperieren weder die den zahler ablesen es interessiert keinen aber wenn du was reklamierst wegen den zahler das zu viel ist ist alles in ordnund die zahlen stimmen es kann nur intern sein das sind alle verbrecher ob ande essap

  4. 1. Die Digitalzaehler zaehlen nicht richtig bzw. zu Gunsten der Ande
    2. Die Zaehler zaehlen auch den Blindstrom und der muss auch bezahlt werden, wird aber hier nicht jedem in Rechnung gestellt, aehnlich dem Strassenlicht. Ein organisiertes Chaos.
    3. Den Blindstrom kann man ueber eine Kompensierungsschaltung (Kondensatoren) verringern. Aber nur automatische Systeme sind wirklich gut, aber teuer.

    1. Halb richtig und halb falsch.
      Blindströme entstehen nur an induktiven Verbrauchern, was im Haushalt zu 90 % Elektromotore sind. Kühlschränke, Klimaanlagen, Wasserpumpen für Pool, Brunnen und Hauswasserwerke. Trafos in der Heimelektronik sind dagegen zu vernachlässigen.
      Eine automatische Kompensation ist nicht nötig, es genügt vollkommen jedes Gerät einzeln zu kompensieren.
      Eine Kompensation zu 100 % ist technisch nicht möglich, aber 85 % schon.

      1. Größengleichung:
        Leistung in kW * 43,6 = Kondensator in µF.
        Gilt als Faustformel, wenn der errechnete Kondensator nicht verfügbar ist, immer nach unten runden!
        Zum Vergleich: Motor 1,5 kW 60 µF
        Klimaanlage 1,3 kW 50 µF

  5. Wieviele Kondensatoren wilst du denn da ueberall hininstallieren? An jedes Ladegeraet, jede Energiesparlampe, jede Leuchtstoffroehre?
    Ausserdem ist die Leistungsangabe fuer Blindstromkompensierung kvar
    In der Heimelektronik sind fast gar keine Trafos mehr verbaut, die Stromversorung erfolgt ueber Schaltnetzteile. Bei einem Tischcomputer kann so ein Netzteil schon mal 1000 Watt haben, meist sind sie kleiner, aber oft gibt es ja mehrere im Haus und auch der TV der den ganzen Tag laeuft. Da kommt etwas zusammen. Habe kuerzlich eine Rechnung gesehen, da war der Blindstrom fast so hoch wie die Wirkleistung. Eine normale Haushaltung.

    1. Wolfgang, ich verstehe nicht wirklich was davon, aber wenn wir fuer Strom bezahlen, was gar nicht genutzt wird, muss man das doch anzeigen. Es gibt doch auch eine Art Verbraucherschutz in Paraguay, vielleicht kann man es da versuchen. Reklamieren bei ANDE wird freilich nicht nutzen.

    2. Thema Schaltnetzteile: Ein Schaltnetzteil (SMPS), hat eine sehr geringe Grundlast, meist unter 5 W (bei PC Netzteilen).
      Die Leistungsaufnahme vom 230V Netz ist grundsätzlich variabel. Bspw. bei einem PC, der fordet nicht ständig seine 400 W vom Netzteil an, sondern nur soviel, wie er gerade braucht. Wenn auf dem Netzteil bspw. 650W steht, dann heisst das nicht, dass mit dieser Leistung das Netz ständig belastet wird. Sondern es ist der max. Spitzenwert den das Netzteil liefern kann, den die chinesischen Kracher sowieso nur lt. Aufkleber können (wie sagte der Chinese zu Käufer: „Was soll denn darauf stehen?“).
      Wer eine UPS (USV) hat, kann das schön hören. Wenn der PC nur über die UPS versorgt wird, dann hört man durch das Brummen des Trafo wie sich die Stromaufnahme ändert, wenn man bspw. eine Webseite aufruft, dann ist mehr Last vorhanden bis die Seite fertig geladen ist. Beim gemütlichen Lesen der Seite ist die Last wesentlich geringer.
      That’s my 2 cents.

  6. Was da oben im Artikel steht ist richtig. Im Sommer ab Dezember bis März habe ich den doppelten bis sogar dreifachen Verbrauch. Vollkommen korrekt wg. der Klimaanlage. Jedes Jahr dasselbe. Ohne digitalen Zähler.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.