Hotels und Autos als Zufluchtsorte bei Stromausfällen

Asunción: Die Hitze macht vielen (noch) in Paraguay zu schaffen. Fatal ist es, wenn der Strom ausfällt und dies ist leider an der Tagesordnung. Not macht die Bürger erfinderisch und sie suchen nach Alternativen.

Bei Stromausfällen flüchten sich viele Menschen vor der Hitze in ihre Fahrzeuge und schalten die Klimaanlage ein. Wenn der Elektrizitätsmangel durch den staatlichen Energieversorger ANDE jedoch länger andauert, werden andere Möglichkeiten gesucht, die Ruhe ermöglichen, insbesondere wenn die Situation nachts auftritt.

Dann werden Hotels zu Oasen in der Hitze. Zum Beispiel profitieren viele Herbergen in Asunción von Stromausfällen wie in Lambaré, während Unterkünfte an der Aviadores del Chaco die Hauptoption für diejenigen sind, die in Luque wohnen. Cecilia Cartes, Präsidentin der Industrial Hotel Assoziation in Paraguay (AIHPY) erklärte weiter Einzelheiten zu dem Thema.

„Unsere Mitglieder in dem Verband, die wir haben und in den Hotels arbeiten, rufen uns an und fragen, welche Preise sie berechnen können, wenn eine Unterkunft wegen Stromausfällen notwendig ist. Es gibt immer ein oder zwei Zimmer, die wegen solchen Umständen gebucht werden“, sagte sie.

„Letztes Jahr war Lambaré sechs bis acht Stunden ohne Strom und es kam dazu, dass deswegen ein Hotel komplett ausgebucht war (Hotel Cecilia). Dies ist der Fall, wenn Menschen bereits wegen diesen Umständen zu verzweifeln beginnen „, sagte Cartes.

Hotelbetriebe, die über elektrische Generatoren verfügen, profitieren von den Gästen, weil in den Häusern kein Strom vorhanden ist.

Cartes stellt klar, dass diese Ereignisse (von langfristigen Kürzungen) zwei- bis dreimal im Jahr auftreten würden. „Wir sind nur eine Option für die Menschen, um sich während dieser Nächte auszuruhen“, sagte er.

Die Vorsitzende der Hotelgilde sagte, dass sich die Preise von Hotels mit drei und vier Sternen in Asunción zwischen 290.000 Guaranies und 350.000 Gs. bewegen würden.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.