“Ich habe schon immer geträumt, beim Militär zu sein“

Asunción: Jessica Romero ist Model, hat aber immer noch den Traum vor sich, dass sie eines Tages beim Militär einen Platz einnehmen kann.

Profimodel, Wellnesssportlerin und bald Soldatin. Das scheint der Lehrplan zu sein, den Romero sicher in nicht allzu ferner Zukunft erreichen will.

In einem Interview gestand das Model, dass sie schon in jungen Jahren davon geträumt habe, in die Armee zu gehen und sogar zwei Actionfiguren habe, die sie immer noch bewundere.

Warum der sexy Militär-Look?

Jessica Romero: Erstens, weil ich Waffen liebe, und zweitens, weil ich immer davon geträumt habe, Soldat zu werden, es aber noch nicht in Erfüllung ging. Vielleicht später.

Woher kommt Ihr Wunsch, Soldatin zu werden?

Jessica Romero: Die Wahrheit ist, dass ich es Ihnen nicht sagen kann, aber ich liebe Waffen und Action erregt meine Aufmerksamkeit. Aber eines Tages werde ich herausfinden, warum wirklich.

Die Hoffnung, zum Militär zu gehen, ist also noch da?

Jessica Romero: Ja, ich hoffe, eines Tages eine Soldatin zu werden, es gefällt mir sehr und ich hoffe, dass dieser Traum bald wahr wird. Ich betrachte mich als Kämpferin, die nichts aufhält.

Können Sie sich in einer Kampf- oder Rettungsmission vorstellen?

Jessica Romero: Ja, es wäre das Größte, immer daran zu denken, dass es etwas sehr Gefährliches ist. Aber wie gesagt, was mir gefällt, ist genau die Aktion. Ich weiß nicht, ob ich das Talent dazu habe, aber darauf muss ich mich vorbereiten, damit ich kämpfen kann. Ich habe damit kein Problem.

Haben Sie eine Actionfigur, die Sie seit Ihrer Kindheit bewundern?

Jessica Romero: Ich schalte immer den Fernseher ein, um alle Rambo-Filme zu sehen, ich liebe sie. Und Wonder Woman war mein Super-Idol aus meiner Kindheit.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu ““Ich habe schon immer geträumt, beim Militär zu sein“

  1. Ist ja keine Problem. Kann sich ja jede beim Militär melden. Das heißt, doch, da gibt es ein kleines Problem für die gute Frau. Im Militär muss man auch etwas mehr tun, etwas mehr können, als das sie bisher kann oder es sich erarbeiten. Wenn sie die militärische Qualifikation durchsteht und es mit ihrer Körpergröße und Alter zu einem möglichen Eintritt als Rekrutin ins Militär kommt, erwartet sie nach 25 Jahren – abzüglich ein Jahr für jedes der 14 Kinder – die Pensionierung. Militär und öffentlicher Dienst ist hierzulande sehr beliebt. Wenn sie die Rekrutenschule durchsteht – was zu bezweifeln ist – dann kann sie sich ja selbst ihrem ach so Wunsch nachkommen. Fazit: Reines PR. In Tat und Wahrheit ist Militär alles andere als Action.

Kommentar hinzufügen