Im Hotel ausgeraubt

Villarrica: Im Palace Hotel von Villarrica, Guairá, soll ein Hotelgast ausgeraubt worden sein. Das Opfer berichtete in sozialen Netzwerken über den Vorfall.

Cache Franco heißt der Überfallene und kommt aus Asunción. Gemäß seinen Angaben soll sich die Tat am 8. Dezember ereignet haben. Laut Franco seien Fremde in sein Zimmer eingedrungen und hätten es durchwühlt. Sie raubten dem Hotelgast 1.500 US Dollar und ein iPad. Der Geschädigte zeigte den Vorfall bei der Hoteldirektion an. Diese konnte den Vorfall aber nicht erklären und gab an, nicht zu wissen, wie Fremde in das Zimmer gekommen seien.

Franco versuchte mit dem Besitzer des Hotels in Kontakt zu kommen. Das Unterfangen scheiterte aber, er wurde nur von seinem Sohn, Cesar Sosa, in der Angelegenheit betreut. Nachdem ihm von der Hotelleitung keiner weiter half zeigte Franco den Fall jetzt bei der Polizei an.

Wochenblatt / El Informante Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Im Hotel ausgeraubt

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.