Ist Organhandel in Paraguay denkbar?

Asunción: Auch wenn die menschliche Ersatzteilbranche boomen und es feste Preise für bestimmte Organe, wie Nieren, geben soll, fehlen klare Beweise. Gibt es denn überhaupt Organhandel in Paraguay?

Das Internet ist voll von Geschichten, die Paraguay, wie auch Brasilien und Peru auf ein Niveau mit Indien oder den Philippinen stellen, wo Organhandel Tradition hat. Und tatsächlich gibt es viele Vermisste, die einfach im Nichts verschwinden. Doch reicht das als Beweis?

Einige dieser Geschichten, die die sozialen Netzwerke durchkreuzen hat etwas mit Personen zu tun, die sich der Entführung von Personen widmen um ihnen danach Organe zu entfernen und sie an Reiche zu verkaufen, die sie benötigen. Dafür würden Lieferwagen durch die Stadtteile fahren – ganz ohne Kennung. Dr. Luz Ferreira, Verantwortliche für Organspende beim Gesundheitsministerium, will mit dem Mythos aufräumen und sieht “keine Wahrheit in den Geschichten. Auch sind es nicht die Reichen, die die ersten Ränge in der Empfängerliste für Spenderorgane belegen“, so die Medizinerin.

Personen, die diesen Mythen verfallen, sollten sich der Organspende widmen, um Leben auf eine bestmögliche Weise zu retten. Ganz davon abgesehen ist der Verkauf von Organen unter Strafe gestellt. Dr. Ferreira erklärte, “dass es wichtig sei die Entscheidung Spender zu werden, der Familie mitzuteilen ist, damit der Wunsch bei einem eventuellen Unfall berücksichtigt werden kann“.

Wochenblatt / Itapúa Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ist Organhandel in Paraguay denkbar?

  1. Mit Lieferwagen durch die Stadtteile fahren – ganz ohne Kennung und den Verkauf von Organen unter Strafe stellen wurde der Organhandel auf Null gesenkt. Einfach geniale Taktiker.

    1. Selbst wenn es unter Strafe steht wird es diesen Organhandel Weltweit geben.Es darf doch niemand Denken
      das wenn ein Vermögender Ersthaft wartet auf der Liste in D bis er auf den Friedhof ist wie so viele andere auf der
      Warteliste.Wer will die Transplantation in Privatklinik im Ausland kontrollieren!$$$$$
      Zitat eines Arztes in D:“Ziehen sie um Österreich da ist die Chance größer für Sie als in D.“(Kassenpatient)

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.