Immer mehr Paraguayer verschulden sich

Aus verschiedenen Gründen verlangsamt sich das Wirtschaftswachstum, parallel dazu steigen die Schulden von Unternehmen und Privatleuten. Die Warenverkäufe sind um etwa 3% gesunken und viele Händler wissen nicht was sie tun können, um ihre Umsätze zu steigern, die konjunkturelle Abschwächung und der Schuldenanstieg haben Folgen, denen der Handel aus eigener Kraft schwer gegensteuern kann.

An der Universität von South Hampton hat man herausgefunden, dass es eine Korrelation zwischen psychischen Problemen und finanziellen Schwierigkeiten gibt. Auch das Institut für soziale Sicherheit (IPS) weist auf einen Zusammenhang zwischen den Schulden bei Paraguayern auf den Einfluss ihrer Gesundheit hin, insbesondere Depressionen treten vermehrt auf.

Viel Anteil daran haben die Bank- und Finanzinstitute, bei dem Rennen um immer mehr Kunden, mehr Kredite und höhere Kreditvolumen. Laut Daten aus dem Mai dieses Jahres zirkulieren mehr als eine Millionen Kreditkarten im Land, ein bevorzugtes Werkzeug der Geldhäusern, denn es bringt hohe Erträge. Viele Paraguayer nehmen die Plastikkarten regelmäßig in die Hand, nach Erhebungen liegt der Durchschnittsgewinn, den jeder Kunde einbringt, bei rund 2,8 Millionen Guaranies.

Aber dies ist ein teures Vergnügen, in den letzten Jahren lagen die Durchschnittskosten bei 47%. Erst in den letzten 156 Monaten schritt die Zentralbank von Paraguay mehr ein, durchschnittlich liegen jetzt die Aufwendungen zwischen 36% und 61%, die Grenze für Wucher liegt bei 55,43%.

Eine weitere Statistik dazu besagt aber, dass 17 von 24 Finanzdienstleister mehr als 50% in Form von Gebühren und Zinsen verlangen.

Quelle: 5dias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.