“Impfstoffe waren Opfer ihres eigenen Erfolgs“

Asunción: „Impfstoffe haben es uns ermöglicht, die Quarantäne und die Gesundheitskrise zu überwinden. Heute sind sie Opfer ihres eigenen Erfolgs“, sagte Dr. Héctor Castro, Direktor des staatlichen Impfprogramms PAI.

Er erinnerte daran, dass die Menschen noch vor einem Jahr in langen Schlangen gestanden seien, um Impfstoffe zu bekommen und jetzt nur noch wenige Menschen ihren Impfplan vervollständigen.

Heutzutage fürchten die meisten Menschen die Nebenwirkungen von Impfstoffen, obwohl bisher nur leichte bis mittelschwere Symptome wie Gliederschmerzen und Fieber gemeldet wurden, laut einer Überwachung durch den Ausschuss zur Untersuchung unerwünschter Ereignisse bei Impfstoffen interinstitutioneller Natur, die jede Meldung der Bürger untersucht.

Dr. Castro betont die Notwendigkeit, das Impfprogramm gegen Covid-19 abzuschließen, um diesen Moment der Reinfektion im Land zu überwinden. „Wir erleben eine Phase der Reinfektion von Covid-19 aufgrund des großen Prozentsatzes von Menschen, die ihren Impfplan nicht abgeschlossen haben“, erklärte er.

Ebenso verwies er darauf, dass es einfach sei, Impfstoffe zu verabreichen, wenn bekannt sei, dass die Gefahr lauert, aber sobald die Bevölkerung eine Dosis verabreicht bekommen habe und die Krise in den Krankenhäusern verschwunden sei, beginnen sie sich zu entspannen und glauben, dass die Pandemie vorbei sei, was nicht der Fall ist. Die Pandemie geht also weiter.

Auffrischungsimpfstoffe, auch dritte oder vierte Dosis genannt, verbessern die Abwehrkräfte zum Schutz vor neuen Varianten, die Reinfektionen entwickeln. Solange die Menschen die Impfdosen nicht vervollständigen, werden daher immer wieder neue Varianten auftauchen und sie werden weiterhin erneut infiziert.

„Nie zuvor wurde ein Impfstoff so häufig und in so kurzer Zeit auf die Menschheit angewendet. Mehr als 60 % der Weltbevölkerung sind geimpft und in Paraguay haben 75 % der Bevölkerung über 40 Jahren mindestens eine Impfung. Dies sind sehr wichtige Zahlen, um zu sagen, dass die Impfstoffe sicher sind“, betonte D. Castro abschließend.

Wochenblatt / El Nacional

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu ““Impfstoffe waren Opfer ihres eigenen Erfolgs“

  1. Nie zuvor wurden so viele Menschen durch eine sogenannte Impfung getötet, die nichts anderes ist als ein weltweiter Genozid. Die “Lauterbachs Paraguays” werden sich für den Völkermord mit verantworten müssen und wir werden dann sehen, wie viel Geld auf ihre Konten überwiesen wurden, um sich dafür herzugeben.

    24
    6
  2. Nochmal:
    Warum wollte man die Frage nach Impfnebenwirkungen auf keinen Fall beantworten?
    https://transition-news.org/techniker-krankenkasse-registrierte-2021-fast-440-000-impfnebenwirkungen

    Auch der BKK-Vorsitzende Andreas Schöffbeck hatte übrigens früher schon auf die hohen Impfnebenwirkungen aufmerksam gemacht und diese als “Alarmsignal” bezeichnet – wie zahlreiche Wissenschaftler, Epidemiologen, Ärzte, MRna-Forscher, Nobelpreisträger, Virolgen, Klinikleiter,Pfleger, Krankenschwestern, etc. auch.

    24
    4
  3. Die reinfektion kommt weil die wirkung falls es eine gibt, nachlässt. Alle die sich 2021 impften, sind bereits wieder ungeimpft und natürlich in akuter todesgefahr.
    Gegen schnell mutierende viren gibt es keine erfolgreiche impfung weil es viel zu lange dauert um den impfstoff zu entwickeln, anzupassen und zu verteilen. Da ist die angebliche pandemie schon vorbei bis irgendwas passiert. Wer aber profitiert mit massenweise gekauften impfstoff EGAL ob er gebraucht wird oder nicht? Naaaaa?
    Ich weise darauf hin, dass ich all dies am ersten tag schon sagte, kein wissenschaftler sein muss um das zu wissen und jeder hätte danach handeln also so wie ich strikt verweigern können und müssen. Es geht hier rein um ein logisches prinzip.

    14
    1
  4. Hui, mal gucken, also 100% minus 60% mindestens ein Mal ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Gepimpten macht dann 40% der Weltbevölkerung sind noch Reinblüter. Müssen nun alle sterben, weil sie nicht ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpung gepimmt sind. Hauptsache, die Beatmeten, Behördeten und was sonst noch aus dem Trog des Steuerzahlers isst vom Beatmeten-, Behördeten- und was-sonst-noch-aus-dem-Trog-des-Steuerzahlers-fressi-fressi haben alles richtig gemacht. Brut, Hypothek und Straffreiheit gesichert. Hauptsache laufen noch mit Kopf rum, damit es nicht zum Stump nei regnet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.