“In Paraguay leben die Menschen, als gäbe es keine Pandemie“

Asunción: Dr. Elena Candia, Präsidentin der Paraguayischen Gesellschaft für Infektionskrankheiten, bedauerte, dass es von Seiten der Regierung keinen Plan zur Bekämpfung der Pandemie gebe. Sie stellte auch in Frage, dass die Bürger so leben, als gäbe es das Virus nicht.

„In Paraguay wird gelebt, als gäbe es keine Pandemie, überall Menschenmassen, politische Kundgebungen, sie versammeln sich, gehen in Discos und sind ohne Masken”, beklagte die Infektologin Dr. Candia sich im Interview mit dem Fernsehsender Telefuturo.

Sie bedauerte, dass es seitens der Behörden keinen Plan gebe, wie die Pandemie in den Griff zu bekommen sei, dazu die langsame Terminplanung für Tests auf Covid-19, die Nullüberwachung von positiven Fällen und deren Kontakten.

„Es ist langweilig zuzuhören, aber wir müssen chirurgische Masken tragen, geschlossene Räume müssen belüftet werden, wie zum Beispiel Busse und Aktivitäten müssen ins Freie verlagert werden“, betonte Dr. Candia weiter.

Ein anderes Mal erkannte sie aber an, dass Paraguay nicht auf eine Gesundheitsquarantäne vorbereitet sei, wenn sie nicht von wirtschaftlichen Maßnahmen und einem massiven Impfplan begleitet werde. „Menschen ohne ein Bett auf der Intensivstation und überfüllte Krankenhäuser werden weiterhin dazu führen, dass es Verstorbene gibt, wir müssen etwas tun. Für Juni wurden 200 Todesfälle pro Tag erwartet und wir nähern uns dem. Die Prognose wird sich nicht ändern, wenn die Dinge nicht anders gemacht werden “, betonte Dr. Candia abschließend.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu ““In Paraguay leben die Menschen, als gäbe es keine Pandemie“

  1. Zitat: “Sie stellte auch in Frage, dass die Bürger so leben, als gäbe es das Virus nicht.”
    Die Frau irrt sich. Die Bürger leben so, als wenn es jede Menge Viren gibt und immer schon gegeben hat und das Viren einfach zum Leben mit dazu gehören.
    Und warum lebt der Bürger so? Weil er einfach LEBEN will!
    Die Regierungen haben den Menschen inzwischen schon ein ganzes Jahr ihrer Leben gestohlen. Sie lebendig in ihren Wohnungen und Häusern eingesargt und jede Lebensfreude, jede Freizeitaktivitäten und Freundschaften verboten.
    Egal ob in Paraguay, Deutschland oder anderswo: wir werden von schwerkriminellen Regiert.

  2. “In Paraguay leben die Menschen, als gäbe es keine Pandemie“

    Das tun die Menschen in den meisten Bundesstaaten in Amerikas auch , da die Beschränkungen aufgehoben sind.Und was ist passiert?
    Nichts!

  3. Ja, ja jetzt hebt wieder jemand den Zeigefinger um sich wichtig zu machen. Werden wieder hysterisch Tote vorhergesagt . Menschen sterben immer. Nur zur Zeit gibt es ausschließlich Covid 19 Tote. Der normal Bürger der nicht mal kurz Urlaub in Miami machen kann muss eben so weiterleben wie vor Corona. Es gibt hier keine soziale Hängematte. Verlierst du deine Arbeit hast du kein Geld. Was denkt sich diese Präsidentin…auf welchem Stern lebt sie? Mag ja sein, daß ihr Bankkonto es erlaubt das sie es sich Zuhause gemütlich macht. Sollen alle ihre Planeten verlassen und zurück zu dem Volk kommen für die sie arbeiten. Das Volk bezahlt ihre Futtertröge nicht umgekehrt.

  4. Das versagen der Politiker ist ein weltweites Phänomen, leider. Oh ja, man darf es sich schon fragen, was man mit derartig unfähigen Politikern machen sollte. In einer Wirtschaft würden sie rausfliegen, sie würden niemals wieder eine Arbeit bekommen, nur in der Politik erhalten sie ihr Auskommen.
    Nur ist es eben so, weil das Wahlvolk es erlaubt, es läßt sich doch alles gefallen, eine Schande für jeden mündigen Bürger…

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.