Independencia gerät ins Abseits

Paso Yobai: Erst im Oktober entstand eine Allwetterstraße von der Kolonie Independencia nach Paso Yobai, Departement Guairá. Sie führt ebenfalls durch eine deutsche Kolonie, Sudetia. Nun geht es weiter voran, die Preise für Grundstücke ziehen deshalb auch deutlich an.

Das Preiskarrussell könnte sich nun auch in entlegeneren Gebieten fortsetzen, während andere Zonen, wie San Gervasio, immer noch auf eine Sanierung der Straße warten.

Eine wichtige Verbindung zu weiteren drei Kolonien in Richtung San Augustin, in der Gemeinde Paso Yobai, hatte aber Glück. Sie führt nun durch die Kolonien Navidad und San Marcos. Die Arbeiten sind vom Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC) in Form einer Ausschreibung genehmigt worden.

33 Kilometer Pflasterstraße und zwei Betonbrücken von Paso Yobai aus sind geplant. Verantwortlich dafür ist das Unternehmen Dario Ramón Jara Pereira. Die Investitionssumme beläuft sich auf 26,925 Milliarden Guaranies.

Die Verbindung wird allen Anliegern zugutekommen, vor allem Kleinbauern oder andere Landwirte können ihre Produkte sicher und schneller auf die großen Märkte in Villarrica, Coronel Oviedo oder Caaguazú bringen.

Im Februar 2018 soll das Projekt abgeschlossen sein. Die finanziellen Mittel stammen aus einem Darlehen der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB).

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Independencia gerät ins Abseits

  1. „33 Kilometer Pflasterstraße und zwei Betonbrücken“, na, nehmen wir einmal an, dass davon nur, wenn überhaupt, die Hälfte fertiggestellt wird.
    „Im Februar 2018 soll das Projekt abgeschlossen sein. „, ein Schlem wer daran glaubt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.