Inflation in Paraguay betrug im Februar 1,4 Prozent

Asunción: Die Inflation in Paraguay lag im Februar bei 1,4 %, verglichen mit 0,1 % im gleichen Monat des Jahres 2021, teilte die Notenbank am Mittwoch mit.

So lag die kumulierte Inflation in diesem Jahr bisher bei 2,8 % und damit deutlich über den 0,6 %, die sie im gleichen Zeitraum 2021 erreicht hatte.

Nach Angaben der paraguayischen Zentralbank (BCP) lag die Inflation de letzten 12 Monate bei 9,3 %.

Nach Angaben der paraguayischen Informationsagentur führte der Emittent die Entwicklung des Verbraucherpreisindexes (CPI) auf Erhöhungen bei Lebensmitteln, Kraftstoffen und bildungsbezogenen Dienstleistungen zurück.

Der Anstieg der im Warenkorb enthaltenen langlebigen Güter, wie Fahrzeuge und Haushaltsgeräte, und anderer Dienstleistungen, darunter Mieten, bezahltes Fernsehen sowie Ausgaben für Gesundheit und persönliche Pflege, wirkte sich ebenfalls auf die Inflation aus.

Bei den Lebensmitteln wies der BCP auf den Preisanstieg bei Backwaren hin, der auf die höheren Kosten für Mehl infolge der internationalen Weizenpreise zurückzuführen ist.

Darüber hinaus wies sie auf die Auswirkungen der internationalen Ölpreise auf die Preise von Rohölderivaten hin, die zu einem Anstieg von Diesel, Benzin und Flüssiggas führten.

Im Bildungsbereich kam es zu Erhöhungen bei den Studiengebühren sowie bei Waren und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des Unterrichts. In diesem Jahr will Paraguay nach der Pandemie den Unterricht von Angesicht zu Angesicht wieder vollständig aufnehmen.

Wochenblatt / ABC Color / BCP

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Inflation in Paraguay betrug im Februar 1,4 Prozent

  1. Für geschätzte Zahlen – im Paragauy werden Zahlen geschätzt, weil das Aufsuchen der Steintafeln im Archiv zu viel Turnschuhe abnutzen würde und diese sind teuer wie Müllgebühr – nicht schlecht! Real haben viele Lebensmittel – okay in 1 bis 2 Jahren – zwischen 100% und 400% aufgeschlagen. Rote Beete – als Ersatz für die teuren Tomaten – kosteten vor einem Jahr noch 2500 GS, jetzt über 8000 GS. Okay, Daumen mal Pi geschätzt rund 1% teurer heute.

    16
    2

Kommentar hinzufügen