Insektenschutzmittel kann das Coronavirus töten

Asunción: Eine in Insektenschutzmitteln verwendete Chemikalie, deren Wirkstoff aus Eukalyptus stammt, kann laut einer vom britischen Verteidigungsministerium veröffentlichten Studie den Stamm des Coronavirus, der Covid-19 verursacht, neutralisieren.

Wissenschaftler des Technologischen und Wissenschaftlichen Labor des Verteidigungsministeriums (DSTL) fanden heraus, dass Citriodiol, das in Anti-Mücken-Produkten wie Mosi-Guard verwendet wird, antivirale Eigenschaften aufweist, die in flüssiger Form und auf einer Testoberfläche auf das Virus angewendet werden.

Das Produkt wurde direkt auf SARS-CoV-2 in Form eines Tropfens und auf eine “synthetische Latexhaut” aufgetragen, erklärte das Ministerium in einer Erklärung. In beiden Fällen war es gegen das Virus wirksam. Bei einer hohen Konzentration führte der “Mosi-Guard zu einer signifikanten Abnahme” dieses Coronavirus-Stammes, fügte die Veröffentlichung hinzu.

Citriodiol wird aus Öl hergestellt, das aus den Blättern und Stängeln des Eukalyptus citriodora gewonnen wird, der in Südamerika, Afrika und Asien wächst und von dem bereits bekannt ist, dass er andere Arten von Coronaviren abtötet.

Die Studie wurde von anderen Wissenschaftlern nicht extern geprüft und soll laut Verteidigungsministerium als “Grundlage für andere wissenschaftliche Organisationen dienen, die das Virus und seine möglichen Lösungen untersuchen”.

„Das DSTL hofft, dass die Ergebnisse dieser Forschung als Sprungbrett für andere Organisationen genutzt werden können, um die Forschung zu erweitern und weiterzuentwickeln sowie die Ergebnisse dieser Veröffentlichung zu bestätigen”, berichtet die Veröffentlichung weiter.

Im Mai sagte der britische Verteidigungsminister Ben Wallace, die Streitkräfte seines Landes würden das Insektenschutzmittel als zusätzlichen Schutz gegen das Coronavirus verwenden, nachdem sie die Bestätigung erhalten hatten, dass es nicht schädlich sei.

Marcelo Ibaara aus dem technischen Labor für Entwicklung der Sozialversicherungsanstalt IPS äußerte sich positiv zu dieser Studie. „Wir werden ebenfalls eigene Versuche mit diesem Insektenschutzmittel durchführen. Sollte es erfolgreich sein und den Bericht aus Großbritannien bestätigen, könnte ein Ähnliches auf der Basis des Eukalyptusbaumes produziert werden“, sagte er.

Wochenblatt / La Nación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Insektenschutzmittel kann das Coronavirus töten

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Ah, Eukalyptusblaetter kauen. Kein Problem – fang damit morgen an. Eukalyptus hat man ja in huelle und fuelle.
    Hier Ludendorff’s Audiobuecher ueber die Freimaurer.
    Erich Ludendorff Vernichtung der Freimaurerei Teil 1/2 https://www.youtube.com/watch?v=EkIZmw-ok_0&t=16s
    Erich Ludendorff Vernichtung der Freimaurerei Teil 2/2 https://www.youtube.com/watch?v=ZJIt35Up2gg&t=6s
    Will jemand das noch vor der Zensur retten bevor es fuer immer aus dem Netz verschwindet, so konvertiere man es von YouTube nach MP3. Uebrigens, es lohnt sich nicht.
    Ludendorff schreibt so trocken und langweilig wie es nur eben ein deutscher hinbekommt. Hoeren sie etwas rein und dann werden die sicherlich bald einschlafen.
    Ludendorff zitiert nur und hat die Freimaurerei nie selbst erlebt. Ein kompletter Stuss und viel eigene Weltansicht und Philosophie Ludendorffs – wenn interessierts schon denn jeder hat eine Meinung. Laaangweilig sondergleichen…

  2. Es sind regelmaessig die natürlichen und naturnahen Mittel, die gegen von big Pharma entwickelten und freigesetzten Krankheitserreger helfen. Die Pharmakonzerne haben mit diesen naturnahen Mitteln das Problem, das sie jeder aphoteker billigst herstellen kann, sobald ihm die produktionsanleitung vorliegt.
    Die bekannteste und meistbekaempfte nutz und heilpflanze ist der Hanf, der nur auf das Thc reduziert wird, um die anderen ueber 100 medizinisch wirksamen Bestandteile ohne neben oder rauschwirkung zu unterdrücken.

  3. Was nicht lebt, kann nicht getötet werden. Aber kauft alle schnell das Insektenschutzmittel, (was der Name schon sagt, Schutzmittel für Insekten), am besten einen großen Vorrat, bevor es ausverkauft ist und der nächste Scharlatan was anderes erfunden hat. Eukalyptusblätter und einige Aloe Verablätter, paar Zitronenschalen etwas Kamelpipi, etwas Bioalkohol dazu, das ganze Mixen und austrinken, schon sind alle geheilt und das Virus ist “tot”, was ja keiner der Pharma und Politbanditos wirklich will, denn so haben die alle Macht und Reichtum vom Volk geklaut.

  4. und mein Gegeimtip waere etwa: Eukalyptusholz fein geraspelt mit einem Schuss Creolina und einer Prise Hühnerkacke kurz aufkochen und in die Haare schmieren. Also bleibt locker und passt auf euire Huehner acht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.