Ist die VIP-Impfung ein Verbrechen?

Ciudad del Este: Der Strafverteidiger Ricardo Preda ist der Ansicht, dass die in Alto Paraná erfolgte “VIP”-Impfung für andere Personengruppen als vorgesehen, in dem Fall Erwachsene über 85 Jahre, strafbar ist.

Nach Angaben des Anwalts gehört der Impfstoff dem paraguayischen Staat, der die Regeln für seine Verwendung hat. In diesem Fall wird detailliert angegeben, dass er an eine bestimmte Population, die von Erwachsenen über 85 Jahren, gehen würde.

Die Verwendung dieser Dosen in einem vom Besitzer nicht genehmigten Sinne den Impfstoff auf eine Person anzuwenden, die die Bestimmungen nicht erfüllt, führt zu einer illegalen Aneignung und verschärfter passiver Bestechung.

Wenn der Impfstoff anderen Personen zugutekommt und sie dadurch einen Vorteil erhalten hätten, würde es sich dabei auch unter Umständen um eine Bestechung in verschärfter Form handeln, so Preda.

Wochenblatt / NPY

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ist die VIP-Impfung ein Verbrechen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.