Itapúa: 20 bis 25 Personen werden pro Monat als vermisst gemeldet

Encarnación: Aus der Abteilung für Suche und Lokalisierung von Verschwundenen in Itapúa der Nationalpolizei wird berichtet, dass jeden Monat etwa 20 bis 25 Personen als vermisst gemeldet werden.

Bezugnehmend auf diese Zahlen werden 80 % der Personen innerhalb desselben Monats wieder aufgefunden und die restlichen 20 % in den folgenden Monaten nachverfolgt.

Die meisten von ihnen seien Jugendliche, die ihr Zuhause aufgrund einiger Unannehmlichkeiten mit ihren Eltern verlassen und die Gründe zum Schutz der Betroffenen geheim bleiben, so Romina Gianotti, Beamtin dieser vorher erwähnten Abteilung der Nationalpolizei.

Anzeigen über ein Verschwinden von Personen werden in den zuständigen Polizeistationen eingereicht und von dort an dieses Büro weitergeleitet, um gegebenenfalls mit anderen Abteilungen der Nationalpolizei zusammenzuarbeiten. Weitere Daten zu ermitteln, falls erforderlich, liegen unter Verantwortung der Inspektorin María Noguera, Leiterin der Abteilung für Suche und Lokalisierung der Nationalpolizei in Itapúa.

Jede Art von Vermisstenanzeige kann auch an die Telefonnummer 0985 130 940 übermittelt werden.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.