Itapúa möchte eine weitere Brücke nach Argentinien

Mayor Otaño: Die Provinzregierungen von Itapúa und Misiones (Argentinien) planen den Bau einer zweiten Brücke zwischen beiden Ländern, welche im Nordosten des Landes auf Höhe von Eldorado den Rio Paraná kreuzen soll. Gestern wurde sich darauf verständigt, eine Kommission zu gründen, die eine Machbarkeitsstudie durchführen soll.

Zu dem Treffen kamen der paraguayische Vizepräsident Juan Afara, der Gouverneur der Provinz, Luis Gneitling und aus Missiones, Maurice Closs. Dabei unterzeichneten sie die Übereinkunft für den Bau einer zweiten Brücke.

Neben diesen Bekundungen einigte man sich auch darauf, dass die Infrastruktur der Köpfe der vorhandenen San Roque Gonzalez Brücke besser ausgebaut werden sollen. Derzeit existieren nur 4 Kontrollpunkte auf jeder Seite, was bei einem Andrang von 10.000 bis 15.000 Personen pro tag zu wenig ist.

Ebenso wurde über einen Fährdienst gesprochen, der für Fahrzeuge zwischen Carlos Antonio López und Piray in Argentinien eingeführt werden soll. Damit sollen unter anderem schwere Lastkraftwagen die Möglichkeit von einer Seite auf die andere zu kommen.

In dem Bereich arbeiten schon kleinere Fähren. Mit einer Verbesserung des Angebotes wuerde ebenso ein touristischer Austausch wachsen.

Ein sehr wichtiges Projekt welches auch eine Art bilaterale Kooperation bedarf ist der Bau eines Regionalkrankenhauses in Encarnación, der nach dem argentinischen Vorbild entstehen soll. Dafür sollen. Ein 10 ha großes Grundstück ist dafür schon vorhanden. Außerdem wird sich Juan Afara persönlich darum kümmern die Finanzierung mit 10 Millionen US-Dollar zu bekommen.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Itapúa möchte eine weitere Brücke nach Argentinien

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.