Ivanka Trump: Frauen sollen das globale BIP steigern

Asunción: In ihrer Rede im Präsidentenpalast betonte Ivanka Trump die Notwendigkeit einer stärkeren Beteiligung von Frauen an der Wirtschaft, um das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den kommenden Jahren deutlich zu steigern.

Sie sagte weiter, dass sie mit einer privaten Initiative aus den USA 250 Millionen US-Dollar für paraguayische Unternehmerinnen zur Verfügung gestellt habe.

Trump unterstützt die Initiative der US-Regierung “für globale Entwicklung und Wohlstand der Frauen“.  Sie sprach mit verschiedenen Behördenvertretern aus Paraguay und dem Präsidenten Mario Abdo Benítez zusammen mit seiner Ehefrau Silvana.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass eine nachhaltige und echte Entwicklung die wirtschaftliche Gleichstellung der Frauen erfordert. Wir müssen uns alle beteiligen: Der private und öffentliche Sektor, Führungskräfte, die Zivilgesellschaft (…). Wie Sie wissen, liegt die Stärke der Frauen in Lateinamerika etwas zurück. Laut Statistik könnte das globale BIP in den nächsten fünf Jahren um 26% steigen, wenn Frauen gleichermaßen an der Wirtschaft teilnehmen. Wir führen Programme auf der ganzen Welt durch, die dazu beitragen, das Feld zu ebnen, damit Frauen besser für finanzielle Möglichkeiten gerüstet sind (…) Hier in Paraguay durch haben wir der Regionalbank Sudameris 250 Mio. USD zur Verfügung gestellt. Damit werden mehr als 100 lokale Firmen unterstützt, wobei Unternehmerinnen im Vordergrund stehen“, sagte Trump.

Ivanka Trump ist gestern Nachmittag in Paraguay Land angekommen und wird nach einem Mittagessen in der Villa des Präsidenten zum Flughafen Silvio Pettirossi fahren, um dort anschließend abzureisen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Ivanka Trump: Frauen sollen das globale BIP steigern

  1. Wie ich sage. Die Verblödung kommt hauptsächlich von der Wirtschaft nicht vom Staat. Der ist nur noch Angestellter und Mittel zum Zweck dieser Schickeria Selbstdarsteller.

  2. Wie sollen denn Frauen das BIP steigern, wenn sie immerzu nur jetzt leben wollen, also jetzt verbrauchen, vermüllen wollen?

  3. Oh ja.
    Immer mehr Frauen sollen/müssen arbeiten.
    Um das BIP zu steigern.
    Um dem Staat Steuern zu generieren.
    Um ihre Kinder zu vernachlässigen, sie so früh als möglich in staatliche Hände zu geben.
    Oder am besten erst gar keine bekommen
    Um sich genauso ausbeuten zu lassen wie die Männer.
    Wer mag diese Liste verlängern?
    Nun ja, wenn es schon die Menschen in der sogenannten Ersten Welt nicht merken, worum es wirklich geht, sie sollen es die weniger gebildeten Menschen in den Drittweltländern bemerken?
    Es geht eben nicht darum, die Frauen zu stärken, sondern darum, die Familien zu schwächen.
    Wo keiner mehr zuhause ist, weil jeder nur noch dem Geld hinterher rennt, da erzieht keiner mehr die Kinder, schafft niemand ein liebevolles Zuhause und man lebt nicht mehr miteinander, sondern nur noch nebeneinander her.

    1. Ich stimme vollumfänglich zu TejuJagua! So werden die frauen verblödet, angeblich wegen Gleichberechtigung, in Wahrheit um die zweite Hälfte der Bevölkerung auch mittels Steuen abzuledern. …und richtig, keine Kindererziehung mehr, was dabei raus kommt sieht man ja heute in D. Sozialpsychopaten!

  4. Die hiesig Frauen steigern seit Jahren das hiesig BIP. Als ich eingewandert bin lag das BIP noch bei 2.000 US$ pro Jahr. Ne, pro Kopf. Dank einem an der Brust, zwei auf den Armen und elf die hinterher watscheln, liegt das BIP pro Kopf eines Einheimischen durchschnittlich bei 4.000 US$. Ne, pro Jahr.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.