Katholische Kirche führt offiziell wieder den Exorzismus ein

Asunción: Die Teufelsaustreibung, die nur hin und wieder in Paraguay praktiziert wurde, wird nun wieder offiziell eingeführt, wie der Erzbischof von Asunción verlautbaren ließ. Vorerst jedoch nur in und um Asunción.

Demnach wird eine Gruppe von Priestern gegründet, die sich solchen Fällen annehmen soll und zwar ganz offiziell dank des Dekrets 071/2017. Dies geschieht dann jedoch nur im Einzugsbereich der Diözese Asuncion. Francisco Silva wird der Koordinator der Gruppe. Ihm zur Seiten stehen werden die Priester und Diakone Pedro Silva, Alejandro Bogda und Bernardo Figueredo.

Als Exorzismus wird in den Religionen die Praxis bezeichnet, Dämonen bzw. den Teufel, die in Menschen, in Tieren, in Orten oder in Dingen vermutet werden, „auszutreiben“. Exorzismus, auch Befreiungsdienst, Teufels- oder Dämonenaustreibung genannt, gehört zum Bereich der seit der Antike üblichen apotropäischen Handlungen. Wenn Menschen oder Tiere als betroffen angesehen werden, wird dies als Besessenheit bezeichnet. Die Interpretation dieses Zustandes ist abhängig von der jeweiligen Kultur.

Der Exorzist, d. h. die Person, die den Exorzismus durchführt, soll in eine direkte Kommunikation mit dem unerwünschten Geist oder Dämon treten und versuchen, durch dessen Beseitigung eine Befreiung oder Reintegration des „Besessenen“ herbeizuführen. Die äußerlich erkennbare Form des Exorzismus reicht vom intellektuellen Dialog über das Gebet bis zum Tanz im Trancezustand.

Der Vatikan bietet Exorzismuskurse an und führte 2004 die erste internationale Exorzismuskonferenz in Mexiko durch. Während einer Generalaudienz auf dem Petersplatz am 15. September 2005 wandte sich Papst Benedikt XVI. an die Teilnehmer des Nationalkongresses der italienischen Exorzisten und ermutigte sie dazu, „mit ihrem wertvollen Dienst an der Kirche fortzufahren“.

Wochenblatt / La Nación / Wikipedia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

20 Kommentare zu “Katholische Kirche führt offiziell wieder den Exorzismus ein

  1. Der Teufel versteht der katholischen Lehre zufolge am besten Latein. Warum nicht Altgriechisch oder, was logischer wäre, Aramäisch? Also Lateiner: das Rituale Romanum studieren und: los gehts!

  2. Vielleicht waere noch eine Stelle als Exorzist frei. der Job wuerde mich interessieren wenn er entsprechend honoriert wird.
    Also in diesem Sinne von vielleicht einem Diplomexorzisten. Tarife um einen Suender freizukaufen werd ich zu gegebener Zeit veroeffentlichen.

  3. Vielleicht waere noch eine Stelle als Exorzist frei. der Job wuerde mich interessieren wenn er entsprechend honoriert wird.
    Also in diesem Sinne von vielleicht einem Diplomexorzisten. Tarife um einen freizukaufen werd ich zu gegebener Zeit veroeffentlichen.

  4. Gut das ich kein Christ mehr bin!!! Der Glaube an die Alten Götter Wotan,Thor an die Asen bringt mir mehr.Doch möchte ich festhalten das das nur eine Kultur Überzeugung ist die mich stärkt in meinen Handeln und Tuen,dazu dienen mir diese Alten Götter. Glauben tue ich an einen Einzigen wahren Gott der Gott der alles geschaffen hat und lenkt der in allen Lebewesen zu finden ist. Nur dieser Gott greift nicht in das Handeln der Menschen ein mit Wunder oder Flüchen er ist mit allem die sich als Teil von Ihn sehen ,das bedeutet Unsterblichkeit,Wiedergeburt,Reinigung der Seele.Gott ist immer in Uns und mit Uns weil wir immer ein Teil von Ihn seien werden.Religionen sind gemacht um Macht Auszuüben um Menschen zu lenken und zu Versklaven alle Religionen vielleicht der Buddhismus nicht.

    1. @Asgard980 nun sind Sie mir endgültig sympathisch weil ich dachte Sie haben ihren Nicknamen von Harry Potter.
      Is mir jetzt schon fast peinlich… Also Herr Asengarten von Atlantis, auch Paradies genannt, was bedeutet die 980?
      LG

  5. Egal welcher Art von Religion, Geisterglaube, Ahnenglaube, Gottesglaube oder Glaube der Wiedergeburtsreligionen – alle beruhen auf nicht bewiesene und nicht beweisbare Annahmen, also Hypothesen. Ist es aber vernünftig sein Handeln nach Hypothesen zu richten?
    Ein Glaube ist nichts anderes als ein in der Kindheit eingepflanztes Vorurteil.
    Quelle: Prof. Dr. Patel, Grobritannien: aus „der Ursprung der Religionen“

    1. Demnach ist Wissenschaft unvernünftig, denn Hypothesen sind ein zentrales Werkzeug der Wissenschaft. Dieser Herr hat wohl noch nicht von Dunkler Energie und Dunkler Materie gehört. Einstein musste lange Jahre warten, bis erste Teilgebiete seiner Arbeiten bestätigt werden konnten.

          1. Wissenschaft ist nichts Endgültiges. Man muß weiter und weiter forschen. Nur die Religionen meinen, sie hätten die Weisheit und die Wahrheit gefressen.

          2. Mitnichten. Die Regeldefinition ist etwas sehr Endgültiges und Sinn und Zweck der Wissenschaft, denn ist die Hypothese verifiziert wird sie zur Theorie.

  6. Bei uns im Büro kam heute mittag eine Art Pfarrer um Segen zu erteilen und Sünden zu vergeben. Kein Witz. Die meisten meiner Kollegen, alle mit akademischen Titel, haben diesen Quatsch mitgemacht. Vor allem schienen die Frauen total darauf abzufahren. Eine sehr selbstbewusste Kollegin hat sich wie Bolle gefreut darüber und ist vollkommen überzeugt, dass man mit Beten Krankheiten heilen kann. Von mir aus können die sich in der Freizeit mit diesen Firlefanz beschaeftigen, aber waehrend der Arbeitszeit ist es einfach lächerlich.
    Ich hab „die Teilnahme“ dankend abgelehnt.

    1. Habe ich auch schon erlebt. Auf dem Friedensrichter-„Amt“ (war aber nur der Chauffeur, nicht selbst vorgeladen). Plötzlich sind (alle) Angestellte des Friedensrichter-„amtes“ während der Arbeitszeit mit geschlossenen Augen um einen Tisch herum gestanden und haben ein Götzen-Figürchen und Kerzchen angemurmelt. Habe ja nicht Sexualverhalten von Götzen-Figürchen studiert, es war aber so glaube ich noch Jungfrau. Jedenfalls hatte ich die iTelefonnummer des Exorzisten nicht, der ihnen vielleicht hätte helfen können. Aber nach ein paar Minuten schienen sich die Geister ein Haus weiter begeben zu haben und ich konnte wieder ein wenig weniger Hirnweh haben.

  7. Na Serwas! jetzt sind wir dort was sich manche wünschten.
    Viel Geschrei Zuschauer mit Andacht,in die Knie fallende,und
    der Hokuspokus kann beginnen.
    Was täten wir denn ohne solche Austreiber!
    Wir werden noch viel unterhalten,das ist sicher ,-wie das Amen in der Kirche.

  8. Wenn schon der Islam mit Überschallgeschwindigkeit wieder in seine Steinzeitphase zurück fällt, darf die katholische Kirche in Sachen altertümlichem Irrsinn nicht zurückstehen.

    1. Andererseits gibt es auch in unserem modernen und aufgeklärten Heute noch viele Leute die trotz anderslautender medizinischer Beweise dennoch täglich versuchen, Kummer und ähnliches durch viel Alkohol ursächlich zu kurieren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.