Kein Hollywood Film sondern Aufnahmen aus Asunción

Asunción: Die Festnahme des brasilianischen Drogenbosses, der mittlerweile in seine Heimat abgeschoben wurde, verlief alles andere als gemütlich. Hier sehen Sie exklusiv wie die Flucht der beiden Brasilianer endete.

Das Anti-Drogensekretariat, was die nötigen Informationen aus Brasilien erhielt nahmen Eduardo Aparecido de Almeida und Ricardo Moraes Alves gestern Nachmittag gegen 15:00 Uhr in einem Haus nahe der Avenida San Martín fest. Gegen 21:15 Uhr wurden sie schon den Behörden des Nachbarlandes ausgehändigt. Insgesamt sechs Haftbefehle und drei Verurteilungen warten auf den PCC Boss Eduardo Aparecido de Almeida.

Eines der pikantesten Details ist der Wachmann. Es handelte sich um einen paraguayischen Polizisten, der von seinen Chefs im 4. Kommissariat, Stadtteil Obrero, an die Gangster vermietet wurde, wovon sie einen Anteil bekamen. Mittlerweile wurden der Kommissariatsleiter und sein Stellvertreter suspendiert. Wie und wo es für sie weitergeht ist noch unklar.

Wochenblatt / Hoy / Senad

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.