Keine Ruhe für Landwirte im Norden des Landes

Arroyito: Am späten gestrigen Nachmittag fackelten drei Mitglieder der Mariscal López Armee, Suborganisation der EPP, ein Haus und eine Lagerhalle der Estancia Acapitigo ab.

Víctor Urdapilleta, Sprecher der gemeinsamen Einsatzkräfte ist fast täglich in den Medien, da täglich etwas Neues, Beunruhigendes im Norden des Landes passiert. Diesmal gab er Auskunft darüber, dass die EML Gruppe, angeführt von Alejandro Ramos, einen Teil einer Estancia abfackelte, davon ein Video aufnahm und dies für den Eigentümer Rogelio Carrillo übergeben wurde.

„Drei unbekannte Personen drangen in die Estancia ein und kamen bis zum Haupthaus, was im hinteren Teil des Grundstücks ist, nahe dem Aquidabán Fluss. Sie hielten zwei Personen gefangen und filmten ein Video mit dem Handy einer der Arbeiter vor Ort. Danach brannten sie das Haus und ein Vorratsraum für Tierfutter ab“, sagte Urdapilleta bei einerm Radiointerview.

Die Männer gaben sie als Mitglieder des “Ejército del Mariscal López” zu erkennen, die laut den Ermittlern Felix Urbieta seit 373 Tagen als Geisel halten und am 10. Oktober die Estancia “La Novia“ attackierten, die etwa 10 km vom jetzigen Tatort entfernt liegt

Durch die Verbreitung von Angst und Zwangsabgabe von Vieh und Geld finanziert sich die Gruppe permanent. Das besagte Video wird nicht veröffentlicht. Die Daten wiederum werden derzeit ausgewertet.

Wochenblatt / Última Hora / 780 AM / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.