Kolonie Independencia feierte ihr 98-jähriges Bestehen

Kolonie Independencia: Ein künstlerisches und gastronomisches Fest wurde zum 98. Gründungstag der Kolonie organisiert. Es fand zum ersten Mal statt. Jugendliche und Lehrer aus verschiedenen Bildungseinrichtungen der Zone waren verantwortlich für den Event.

Am 17. Januar 1919 wurde die Kolonie Independencia im Departement Guairá von deutschen Siedlern gegründet. Laut den historischen Daten erhielt sie am 16. Juni 1955 den Status einer Gemeinde.

Auf dem Fest traten mehrere lokale Künstler auf. Bei den unterschiedlichsten Darbietungen verschmolzen die paraguayischen und deutschen Kulturen und zeigten einen Einklang der Harmonie.

Es gab viele gastronomische Gerichte zu verzehren, der Renner waren Süßspeisen wie unter anderem Apfelkuchen und verschiedene Desserts. Edith Davalos, ein Mitglied des Organisationskomitees, erklärte, die Veranstaltung sei das erste Mal vorgenommen worden. Dies soll sich aber nun jedes Jahr wiederholen, umso die verschiedenen Traditionen aus Paraguay und Deutschland besser kennenzulernen.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.