Kommende Schonzeit verbilligt diverse Fischarten

Asunción: Nahe der Remanso Brücke am Rio Paraguay ist es schon zu beobachten. Am kommenden 1. November beginnt die 3 monatige Schonzeit, was nach sich zieht dass neben dem Fangverbot auch der Verkauf und der Transport untersagt werden.

Noch sind es gut zwei Wochen und die Preise für Pacu, Surubí und Mandy´i sinken. Während noch vor Tagen Surubí pro Kilogramm 65.000 Guaranies kostete ist dieser nun für 35.000 Guaranies pro Kilogramm zu haben. Ähnlich verhält es sich auch mit anderen Fischarten.

Wer das Gesetz, welches die Fischpopulation sichert, nicht einhält, kann bestraft werden mit bis zu 1.000 Tagessätzen eines Mindestlohnes. Fischer diverser Verbände erhalten in diesen 3 Monaten eine Unterstützungszahlung vom Staat.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.