Konflikt Iran – USA: Paraguay wird betroffen sein

Asunción: Innenminister Euclides Acevedo sagte, dass die Spannungen, die nach dem Tod eines hochrangigen iranischen Militärchefs durch die USA ausgelöst wurden, weltweite Konsequenzen haben werden und Paraguay auch davon betroffen sei.

„Die Spannung zwischen den USA und dem Iran wird weltweit große Konsequenzen haben. Paraguay wird ebenfalls betroffen sein, da es ein Land ist, das vom Öl abhängt. Tatsächlich stieg der Rohölpreis an einem einzigen Tag um 4%“, schrieb Acevedo auf seinem Twitter-Konto.

Er sagte, dass das Ausmaß des Putsches in der Regierung des Iran, die als Militärmacht im Nahen Osten gilt, Auswirkungen habe, die die Region erreichen werden.

Internationale Experten wiesen darauf hin, dass die iranische Reaktion auf den Anschlag nicht nur auf US-amerikanische Ziele ausgerichtet sein könnte. Sie vermuten, dass eine Reihe von Angriffen in Ländern, die mit der Regierung von Donald Trump verbündet sind, nicht aus dem Rahmen der Möglichkeiten ausgeschlossen werden kann.

In Brasilien wurde die Kontrolle möglicher Angriffsziele verstärkt. Eines davon, das mit Paraguay geteilte Wasserkraftwerk Itaipú. Es umfasst verstärkte Sicherheitsmaßnahmen, die von Drohnen und Satelliten bis hin zum Truppeneinsatz im Einflussbereich des Staudamms reicht.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

27 Kommentare zu “Konflikt Iran – USA: Paraguay wird betroffen sein

  1. Fosforo für mich, Fosforito für meinen Jüngsten

    Ja. Aber natürlich doch. Echt jetzt. Der Herr hat wohl gestern die Bildzeitung gelesen und weiß nun echt bescheid. Darauf wäre ich persönlich nicht gekommen, dass die Eliminierung des iranischen Generals weltweite Auswirkung haben wird. Gut, dass mir das ein Bueneducado erklärt. Und die in der Weltpolitik eine wichtige Schlüsselka**-Rolle spielende Nation muss sich nun warm anziehen.

  2. Selbstüberschätzung und Wichtigtuer. Als würde der Iran sich für Südamerika interessieren. Tzz
    Klar, dass die Makler an den Ölmärkten jede kleinste Chance nutzen um den Preis nach oben zu treiben.

  3. Der Islam verbreitet sich weltweit in rasender Geschwindigkeit und bringt überall den islamischen Terrorismus mit. Aber Hauptsache die linken Faschisten in Deutschland schmeißen fleißig Teddys, überlassen aber die Kosten der Allgemeinheit.
    So jetzt kann Wilfried wieder kommen und in seiner linksfaschistischen Argumentationslosigkeit ein infantiles „mimimi“ loslassen.

    1. leider nicht! muss mich auch um meine 40 Angestellten kümmern, Bargeld wegschaffen und allerhand. Da hab ich, anders als du, keine Zeit jeden Artikel zu nutzen, um meine Hetze zu verbreiten. Das zum Thema infantil.
      Ich hab ehrlich keine Ahnung wie du es schaffst, nebenbei das ganze Internet, oder zumindest das WB zu bewachen.

          1. Wovon ich sicher ausgehen kann ist, dass linke Pöbler wie du der Allgemeinheit auf der Tasche liegen, solange man euch Hartz IV fürs rumgammeln bezahlt.

          2. und nu? ändern kannst du`s doch nicht- auch wenn du sooo gerne würdest, mein braunes Wuschelchen

          3. Ich nehme an Sie vermitteln Asylanten als Zeitarbeitskräfte. Wenn Sie Ukrainer im Angebot haben, ist gleich alles Paletti, denn die braucht der Nick. Dann wird das was mit dem patriotischen Unternehmerclub Paraguay.

  4. Aus der Reie: Peteudende Intellekteule des 21. Jahrunderts

    Der Westen ist zu liberal als dass er sich gegen den Islam noch durchsetzen könnte. Die USA machen zwar mehr Wind als Europa, sind aber genau so unfähig ihre Grenzen zu sichern. Menschenrechte, Religionsfreiheit, Emanzipation, Gleichberechtigung, internationales Asyl, UNO, NGOs, Think Tanks und WIrtschaft ,Wirtschaft über alles etc. Alle diese Ideen kommen doch von dort. Der Islam sagt danke und übernimmt. Vergessen wir das Thema. Der White Left ist doch längst erledigt.

  5. Nun, ob es wirklich noch nie in der Geschichte einen Putsch im Iran gab, und ob der Iran bzw. das einstige Persien noch nie einen Angriffskrieg geführt hat bzw. Unbeteiligte mit einbezogen, das mag dahingestellt sein. Denn gerade im Nahen Osten ging es tatsächlich nicht immer derart friedlich zu, wie man sich das wünschen könnte. Wer sich nicht wehrte, der ging eben unweigerlich zugrunde, so wie eine ganze Anzahl von Völkern um das östliche Mittelmeer und im Nahen Osten für immer das Zeitliche gesegnet haben, weil sie sich nicht ihrer Feinde erwehren konnten. Wo sind sie denn geblieben, die Sumerer, die Philister, die Kaaniter usw.usw.usw, von deren Untergang niemand etwas erfuhr, von denen aber das A.T. der Bibel (eines Auszugs aus dem jüdischen Talmud) berichtet, daß über diese Völker das „Schwert Gottes“ kam. Diese Berichterstattung stammte also von dem „Auserwählten Völkchen“, das laut seiner Bibel, dem Talmud, von seinem Gott Jahwe am Berg Sinai den Befehl erhalten hatte, die Welt zu beherrschen und andere Völker zu diesem Zweck mit „der Schärfe des Schwertes“ schlagen , und die anderen Völker „fressen“ solle. . Deshalb nannte man fortan auch die jüdischen Völkermorde das „Schwert Gottes“ Und die Völker rund um das Mittelmeer, die heute noch bestehen, haben sich eben gegen ihren Untergang gewehrt. Ein germanischer Volksstamm, die in seiner Zeit noch als sehr friedlich bekannten Vandalen, die im Rahmen der Völkerwanderung bis nach Nordafrika kamen, wurden ebenfalls völlig aufgerieben und nicht einer davon hat überlebt. Nur so konnte man bis in die heutige Zeit noch Geschichten erzählen von den alles zerstörenden Vandalen und von dem „Vandalentum“ und dem „Vandalismus“, denn wenn keiner mehr davon lebt, kann auch keiner dieses Völkchen gegen diese einst römischen Anschuldigen verteidigen. Was die Geschichte aus dieser Zeit uns weitergegeben hat, muß auch nicht alles wahr sein. In diesem Punkt hat die Geschichte sich noch nie geändert, da die Geschichte stets von den Sieger geschrieben wird. Das war schon immer so, und wird auch für immer so bleiben. Und deshalb wissen wir auch, daß auf keinem Gebiet mehr gelogen wird als in der Geschichte. Auch Katja Hillenmaier sollte diese Zeilen lesen, um sich nicht ihr Geschichtsbild rein aus Lügenmärchen irgendwelcher Geschichtsschmierer bilden muss, bzw. sich darauf beschränken.

    1. @Martin
      Nein die Bibel ist NICHT ein Auszug aus dem Talmud sondern der Talmud entlehnt nur wenige Teile aus dem Alten Testament. Der Talmud entstand erst etwa 400 nach Christus. Esra war der erste Sofer, welche nachher als Pharisaeer bekannt waren die dann nach der Zerstoerung des Tempels 70 AD und etwa 140 AD dann langsam den Talmud redaktierten um eben „das Wissen“ nicht zu verlieren.
      „The older compilation is called the Jerusalem Talmud or the Talmud Yerushalmi. It was compiled in the 4th century in Galilee. The Babylonian Talmud was compiled about the year 500, although it continued to be edited later. The word „Talmud“, when used without qualification, usually refers to the Babylonian Talmud.“
      https://en.wikipedia.org/wiki/Talmud
      Aber ich bin mir sicher Sie werden mir gleich sagen dass Wikipedia gefaelscht ist von der internationalen Verschwoerung, usw.
      Sowas nennt man Realitaetsverleugnung welches der neueste Sport zu sein scheint unter den Kommentatoren hier. Das sogenannte „anti-evidence Thinking“ scheint eine wahre Seuche zu sein unter den atheistischen DACH’lern.
      Video discussing the problem with anti-evidence thinking. https://www.youtube.com/watch?v=aueJwUpkj_k

      1. Die 5 Bücher Mose in der christlichen Bibel sind identisch mit der jüdischen Tora und wurde 450 vor Christus
        fertiggestellt.
        Die 5 Bücher Mose der christlichen Bibel sind also von der jüdischen Tora abgekupfert.
        Der Talmud ist die jüdische Auslegung der Gebote.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Tora#Geschichte
        Martin hat lediglich Tora und Talmud verwechselt.

        1. Die Tora SIND die 5 Buecher Mose. Ohne die Propheten, etc die sonst im hebraeischen Alten Testament das identisch ist mit dem AT der Bibel (Christen). Der Talmud sind philosophische und juristische Diskussionen ueber Zusatzregeln zu dem Gesetz Mose das in den 5 Buechern des AT (identisch fuer Juden und Christen, identisch mit denen in der Bibel) enthalten ist.
          Sie scheinen Laien zu sein die sich „das Wuerschtle“ irgendwie zusammenreimen.

      2. Ja, erst mal in die offene Wunde hacken. Typisch Christ Kuno. Wenn dann Martin den Tanach mit dem Talmud verwechselt, ist der Aluhut schon am glühen. Nur gut daß Aluhut Wiki anerkennt, weil dort steht:
        „Als Altes Testament (abgekürzt AT; von lat. testamentum, Übersetzung von hebräisch בְּרִית berît[1] bzw. griech. διαθήκη diathēkē[2] „Bund“; auch: Erstes Testament) bezeichnet die christliche Theologie seit etwa 180 n. Chr. die heiligen Schriften des Judentums, die dort seit etwa 100 v. Chr. als Tanach bezeichnet werden, sowie einige weitere aus der seit 250 v. Chr. entstandenen Septuaginta. Es wurde ursprünglich auf Hebräisch, zu kleineren Teilen auch auf Aramäisch verfasst.“

        Gesundes Neues Euch allen.

  6. Fosforo für mich, Fosforito für meinen Jüng

    Ja, genau. Der Iran hat – in den 70’er war das glaubs – ihren von USA Shah von Persien schon mal abdanken lassen (den Namen fällt mir grad nicht ein). Dann kam der Jahrelange Irank-Iran-Krieg. Also absolut nichts friedlich da im Iran. Gefährlich kann der den USA und Verbündeten auch nicht werden mit seinem Militär. USA und Verbündete sind absolut, heute weder von China noch Russland, und schon gar nicht von Iran irgendwie auch nur im Kleinsten militärisch beizukommen. Ich weiß jetzt grade nicht auswendig, was die USA für ein militärisches Budget pro Jahr hat. Jedenfalls gewaltig.
    Aber mit den feigen Terroranschlägen gegen Unschuldige, da wird es für den Westen seit Jahren tatsächlich immer weniger Frieden und Freiheit. Da hatte der Bush jr. wohl etwas daneben geschätzt mit „mission accomplished“ (Beendigung des II. Irakkriegs beim Fällen der Saddam-Statue).
    Und dieser Donald Schlumpf ist schon noch fähig einen Weltkrieg anzuzetteln. Hoffentlich wählen die Yänkees den nicht mehr.

    1. Ich wäre mit der Einschätzung der militärischen Schlagkraft des Iran etwas vorsichtiger.
      Die sog. Nato wird in ihren Möglichkeiten überschätzt. Insbesondere Deutschland hat nichts zu bieten, da in den letzten 2 Jahrzehnten Mangel und Untauglichkeit voran getrieben wurden. Alleine Frankreich ist ein Faktor der entsprechende Stärke aufweist.
      Dass die europäischen Partner Trump in den Krieg folgen werden ist unwahrscheinlich. Denn es liegt in Bezug auf den Iran kein Bündnisfall vor.
      Die Nato ist eine Verteidigungsallianz.
      Wenn Trump einen Krieg anzettelt, das hat er faktisch schon getan hat, dann ist es alleine die Sache der USA die Suppe auszulöffeln.
      Ich hoffe, dass die USA mal so richtig eine vor den Latz bekommen. Was der Ami sich leistet, ist Überheblichkeit hoch drei. Die USA werden auf lange Sicht wirtschaftlich ein Desaster erleben.
      DT wird die kommende Wahl gewinnen! Und dann geht es richtig bergab.

        1. Fosforo für mich, Fosforito für meinen Jüngsten

          Und zu Russland evtl. auch China und anderen hat der Iran auch gute Beziehungen.
          Und in vielen arabischen Staaten sind die Menschen – außer derer demokratisch gewählter und von USA akzeptierten Regierung – auch nicht besonders gut auf die USA zu sprechen. Kann ja noch sehr heiß werden das Ganze.

  7. Das hat Euch Mennos wohl Euer Menno Siemens, der erste Abtrünnige von dem neugegründeten Protestantismus, erzählt. Daß der Talmud mit seinen insgesamt 12 Bänden nur einen kleinen Teil des A-T-. darstellen soll. Und jetzt bildet Ihr Euch ein, deshalb sei das von Euch ausgesprochene das Einzige der Welt, das der Wahrheit entspricht. Der Talmud ist schon uralt, und auch die Thora, die lediglich die 5 Bücher Moses enthält, und aus Ägypten stammt. Teile des Talmuds wurden abgeschrieben und noch verfälscht, d,.h. bereinigt um die größten Schweinereien, die angeblich der Gott Jahwe am Berge Sinai seinem auserwählten Völkchen aufgetragen hat, denn man wollte ja bereits mit der wesentlich verharmlosten Abschrift aus dem Talmud und der Thora Missionare von Rom aus über Europa entsenden, um damit schon mal zu beginnen, alle Völker der Welt „untertan zu machen“, und wenn notwendig, mit dem Schwert. Nur konnten die damaligen Missionare den Völkern, die bekehrt werden sollten, natürlich nicht die bluttriefenden Texte aus dem Talmud vorlegen, deshalb musste dieser stark verkürzt und verfälscht werden. Ein weiterer Beweis ist auch, daß die Bibel nach wie vor gefälscht wird, und alle paar Jahrzehnte vollkommen neue Texte in den Neufassungen auftauchen, dafür aber ältere Texte vollkommen ausgemerzt sind. Wer also mit Euch Menno-Pfaffen nicht einer Meinung ist, der ist für Euch schon Atheist und Realitätsverleugner. Nun, wer es sich so einfach macht, der hat auch gar kein Recht, in solchen Dingen überhaupt mitzureden. Und dann besitzen sie noch die Frechheit, zu behaupten, wer anders denkt als sie, der betreibt damit lediglich einen Sport. Gut, wer nichts und niemanden respektieren will, der hat naturgemäß selbst auch keinerlei Respekt verdient. Und ich lehne es deshalb ab, mich mit solchen Leuten zu unterhalten.

    1. Das was ich oben schrieb ist Allgemeinwissen das nur die Realitaetsfernen und Realitaetsleugner sich umdichten und nicht wahrhaben wollen.
      Eben: anti-evidence thinker – realitaetsferne Ufoisten.

    2. Was hat der Titel und der Inhalt des Artikel mit Religon zu tun?
      Ihr labert hier wieder eine Scheiß, es ist unglaublich.
      Trefft euch doch mal persönlich und schlagt euch die Köpfe ein. Dann wäre zu mindest im WB Ruhe.
      Ich nehme an, dass in dem Zusammenhang, DT und Iran, Israel bald vom Iran den Ar… aufgerissen bekommt.
      Aber wir werden sehen…

  8. @Martin, @Tom et al.
    Ich wusste nicht dass Martin „was verwechselte“. Ich dachte er wollte ueber die Bibel und das Christentum herfallen – was er ja dann auch gewissermassen tat.
    Die Amis sind noch immer das geringste Uebel als Weltmacht. Bekommen die „einen vor den Latz“ (was sie ja in Vietnam bekamen – das Resultat ist der heutige Wirtschaftskrieg mit China und der staendige Quengel mit Nord Korea), so wird die ganze Welt von den Kommunisten, Asiaten und arabischen Terroristen (Islam) ueberflutet. Das die westliche Welt keine Agenda im Schilde fuehrt bedeutet noch lange nicht dass es andere nicht tun wie z.B. die Islamisten, Chinesen-Kommunisten, etc.
    Unterstuetzen wir also 100% die Amerikaner denn in den Vierzigern waere die Alternative der Nationalsozialismus gewesen der auf dem Grund des germanischen Neuheidentums stand. Oekonomisieren bedeutet manchmal das geringste Uebel waehlen welches meist in einer gottlosen Welt das Optimum darstellt – sprich: die Kroete schlucken.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.