Konsultationen wegen Herpes bei Kindern steigen deutlich an

Caaguazú: Vom Regionalkrankenhaus aus Coronel Oviedo berichten die Verantwortlichen über eine erhöhte Anzahl der Konsultationen für Fälle von oralem Herpes bei Kindern. Die Mediziner richten nun einen Appell an die Eltern, damit sich die Fälle nicht noch weiter erhöhen.

Die Ärzte empfehlen, beim Teilen von Brillen, Besteck, Spielzeug und anderen Gegenständen, die eine Hauptform der Ansteckung darstellen, um äußerste Vorsicht.

Lippenherpes, auch Fieberbläschen oder oraler Herpes genannt, beginnt als kleine Bläschen, die sich um die Lippen und den Mund bilden. Manchmal treten sie auch an Kinn, Wangen und Nase auf.

Oraler Herpes ist hochansteckend. Die Krankheit kann durch Speichel, Haut-zu-Haut-Kontakt oder durch Berühren eines Objekts verbreitet werden, das zuvor von einer mit dem Virus infizierten Person berührt wurde.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Konsultationen wegen Herpes bei Kindern steigen deutlich an

  1. Alle Menschen tragen dieses Virus in sich. Das wird schon mit der Muttermilch weitergegeben.
    Herpes bricht meistens dann aus, wenn der Körper und das Immunsystem geschwächt sind.
    .
    Ich wundere mich immer wieder, womit die Leute hier zum Arzt gehen.
    Diese Aphten sind zwar oftmals recht schmerzhaft, aber sie heilen binnen weniger Tage von selber ab.
    Damit muss man nun wirklich nicht ins Hospital pilgern.

Kommentar hinzufügen