Konsumiere, was Paraguay produziert

Asunción: Ein Beitrag im sozialen Netzwerk TikTok sorgt für viel Wirbel, da fast ein jeder seinen Senf dazu gibt, was Sol Cartes und Patrick Bendlin geritten hat, sich Strumpfhosen über den Kopf zu ziehen und solche Grimassen zu schneiden. Einem fiel dazu die Überschrift ein.

Als jüngste Tochter eines der mächtigsten Männer des Landes muss man auch mal Zeit finden abzuschalten, sich den Alltagsstress vom Leibe schütteln und rum blödeln. Leider hat dieses TikTok den Beigeschmack, als wären beide nicht ganz klar bei Sinnen, eben wie die Überschrift. Das ist bloß eine Vermutung. Doch was meinen Sie?

@solcartes

buenas noches jajajajajajajaja

♬ sonido original – Sol Cartes

https://twitter.com/hugoportill0/status/1700941199031341463

Wochenblatt / X / TikTok

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Konsumiere, was Paraguay produziert

  1. Sollte die Familie Cartes mal (un)verhofft verarmen, würde ich sie als Philanthrop, der ich nunmal bin, sicher nicht verhungern lassen.
    Soll Cartes sein Töchterchen einfach mal zu mir schicken. Ich rama lama ding dong sie dann ein Wochenende lang kreuz und quer durch Haus und Garten und gebe ihr dann dafür einen großen Sack Kartoffeln.

    23
    19
  2. Ich würde mich in Grund und Boden schämen, wenn ich so einen Chef wie diesen Bendlin hätte. Der ist ja niemand geringeres als Geschäftsmann und Unternehmer von “Motor Haus” und Perfecta Automores, dem Repräsentanten von BMW. Soll er mal diesen Strumpftrick im Vorstandsmeeting abziehen. DAS wäre lustig.
    Und was Cartes Tochter angeht, was soll man da erwarten. Die Prinzessin füllt die Klatschpressen Paraguays, aber so ein Verhalten ist auch einer Prinzessin nicht würdig. Egal, passt zum infantilen Humor Paraguays.

    28
    4
    1. Weist Du eigentlich was Du willst? Alle Geschäftsmänner sind für Dich ein Graus. Warum bist Du gefeuert worden von MOPC? Weil Du ständig bei einem Staatsbetrieb abwesend warst, wie es ja üblig ist, in solchen Einrichtungen? Warum wirst Du nicht auch einfach Chef und Unternehmer. Kann jeder!
      Wenn dieser Bendlin Dir einen Job anbieten würde, würdest Du sogar auf Knien kriechen.
      Was soll dieser Hass gegen Unternehmer und Geschäftsmänner? Werde selber einer und labber nicht nur.
      Das da Cartes drin steckt, steht auf einem anderen Blatt.

      9
      19
        1. Wo bitteschön, waren Unterstellungen meinerseits vorhanden? Du meckerst, wo es passt auf Geschäftsleute und Unternehmer. Wo waren “hasstriefende” Antworten auf Deinem Kommentar? Wo waren böse und unwahre Unterstellungen? Disqualifiziert hast Du Dich, ich eher weniger.

          14
          1. Lies nochmal deinen eigenen Kommentar durch, weder wurde ich vom MOPC gefeuert, noch würde ich für Bendlin arbeiten wollen, du Super-Experte. Wie kommst du eigentlich auf solche Ideen? Genau, Hass auf mich, aus welchen Gründen auch immer, obwohl ich dich nie persönlich angegriffen habe. Naja, wahrscheinlich total auf den Schlips getreten, weil du dich als Unternehmer siehst, ich aber Großunternehmer kritisiere, die mit der Politik in die Kiste steigen.
            Ich erinnere mich noch, wie du mal glaubtest, ich würde bei der Essap arbeiten, da wurdest du auch schon fuchsteufelswild als privater Aguatero.
            Du könntest glatt bei der Lügenpresse arbeiten mit deinen Falschbehauptungen, es ist widerlich.
            Außerdem entgeht deinem Spatzenhirn, dass ich mehrheitlich den Staat und die Politik kritisiere, die (Groß-)Unternehmer nur, wenn sie die Freundschaft der Politverbrecher erkaufen, das sind in Paraguay leider nicht wenige, außerdem diese ganzen Verbände, wie den Supermarktverband, die den Vebraucher dreist anlügen.
            Und damit es du auch kapierst: Ich kenne auch persönlich Firmeninhaber, die kompetent sind und ihre Angestellten fair behandeln. Und auch die Despensa, wo ich hingehe, die Besitzerin, die im weitesten Sinne auch Unternehmerin ist, kann ich sehr gut leiden. Klingt unglaublich, was?
            Aber so ist das bei einigen Zeitgenossen, da hapert es gewaltig an der Wahrnehmung. Am besten liest du gar nicht meine Kommentare mehr, wenn du so einen Hass auf mich hast.

            16
        2. Noch eins Phillipp, ohne Geschäftsleute und Unternehmer, könnte Py sich die ganzen Dummschwätzer und Taugenichse, die in den staatlichen Betrieben, in den Munis usw. sitzen nicht leisten. Aber Du feuerst ständig gegen diese Leute.

          1
          15
          1. Boah echt? Wahnsinn, da wäre ich nie im Leben drauf gekommen. Dachte, dass Geld im Staat fällt vom Mangobaum runter.

            15
        3. Absolut richtig , die Daumensenker, keine eigene Meinung, oder Angst? Egal für alle Maden, die von Steuergeldern von Unternehmern leben. Wie Politiker auf der ganzen Welt. Weitermachen, ihr tut gut daran. Nur denkt mal 3 Schritte weiter, wenn der Mittelstand ( Unternehmer) platt sind, was ja in kurzer Zeit eintreten wird, weil darauf hin gearbeitet wird, wer bezahlt Euch dann? Die Reichen, die armen ein möchtegern Staat? Das ist auch die Frage, die sich kein Politiker stellt oder je beantworten kann. Jeder ist seines glückes Schmied. Der eine ist ein macher, der andere ein Looser, der wartet bis der Macher was macht, damit er sein Geld erhält.

          11
  3. Kleinstdelikte wie Korruption, Schmuggel, Drogenhandel, Geldwäsche, Waffenschieberei, Billigpolarbierbücksenpacks, einzig Shwuddeli-Iglesias-120dB-Abgeshwuddeli-Hui-Cidi und Streichhölzl – konsumierens doch alle alles, was hierzulande produziert wird.

    21
    8

Kommentar hinzufügen